Rheinisch-Bergischer Kreis: Aktuelle Corona-Zahlen und Inzidenz-Werte für heute.
Rheinisch-Bergischer Kreis: Aktuelle Corona-Zahlen und Inzidenz-Werte für heute.

7 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis – 7 weitere Todesfälle

Im Rheinisch-Bergischen Kreis sind 7 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 1 in Bergisch Gladbach, 4 in Burscheid, 1 in Overath und 1 in Wermelskirchen. Es gelten 22 weitere Personen als genesen. 440 Personen sind aktuell infiziert. Es befinden sich 1.396 Personen in Quarantäne, das sind 176 mehr als am Vortag. 66 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich aktuell in Krankenhäusern im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon (7) in intensivmedizinischer Betreuung und davon (2) an Beatmungsplätzen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 91,1.

Es gibt leider 7 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, die dem Gesundheitsamt des Rheinisch-Bergischen Kreises jetzt bekannt wurden. Es handelt sich um eine über 90-jährige und zwei über 80-jährige Personen aus Wermelskirchen, eine aus der Seniorenwohngemeinschaft Haus Strassburger GmbH, zwei über 80-jährige Personen aus dem Altenzentrum Hasensprungmühle in Leichlingen, eine über 90-jährige Person aus dem Altenheim Malteserstift Marialinden in Overath sowie eine über 90-jährige Person aus Bergisch Gladbach, welche an den Folgen einer Covid-19 Infektion verstorben sind. Die heute gemeldeten Personen sind bereits in den vergangenen Tagen verstorben. Sie fließen jedoch erst in die Statistik ein, wenn die Totenscheine vorliegen und damit die Todesursache geklärt ist. Dies ist heute der Fall.

Von dem Nachtest auf eine mögliche Virus-Variante bei den positiven Testergebnissen in der Kindertageseinrichtung des evangelischen Kitavereins Gronau e.V. im Familienzentrum Kradepohl in Bergisch Gladbach liegen noch keine Ergebnisse vor.

Aktuelle Zahlen

In Burscheid und Wermelskirchen wurde bisher jeweils ein Fall zu viel gezählt. In Bergisch Gladbach wurden bisher 2 Fälle zu viel gezählt. Dies wurde nun korrigiert. Insgesamt gibt es nun 6.728 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis.

Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.677), Burscheid (501), Kürten (308), Leichlingen (790), Odenthal (254), Overath (797), Rösrath (579) und Wermelskirchen (822).

103 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (36), Burscheid (1), Kürten (2), Leichlingen (25), Odenthal (2), Overath (16), Rösrath (4) und Wermelskirchen (17).

Von den 6.728 bestätigten Fällen gelten 6.185 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (2.499), Burscheid (465), Kürten (283), Leichlingen (735), Odenthal (244), Overath (694), Rösrath (533) und Wermelskirchen (732).

440 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (142), Burscheid (35), Kürten (23), Leichlingen (30), Odenthal (8), Overath (87), Rösrath (42) und Wermelskirchen (73).

Quelle: Rheinisch-Bergischer-Kreis, Stand: 02.02.2021

Robert Koch Institut für den Rheinisch-Bergischen Kreis heute

Es gibt insgesamt 6.751 positiv getestete Menschen aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis. Die 7-Tage-Inzidenz liegt momentan bei 85,8. 103 Menschen sind leider verstorben.

Fälle letzte 7 Tage243
Fälle letzte 7 Tage/100.000 EW85,8
Fälle gesamt6.751
Fälle gesamt/100.000 EW2.383,2
Todesfälle gesamt103
Einwohnerzahl283.271
BundeslandNordrhein-Westfalen

Corona: Bürgertelefon im Rheinisch-Bergischen Kreis

Das Bürgertelefon des Rheinisch-Bergischen Kreises ist von Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr sowie Freitag von 8 bis 15 Uhr und am Wochenende von 10 bis 14 Uhr unter der Telefonnummer 02202 131313 erreichbar.