18.8 C
Remscheid

Der Zauberlehrling: Ein Goethe-Gedicht als Theaterstück für Kinder

Veröffentlicht:

Beitrag Teilen:

„Der Zauberlehrling“ feiert am 13. März 2022 Premiere im WTT / Schauspiel Remscheid.

Die Bühne im Westdeutschen Tourneetheater (WTT) ist fantasievoll gestaltet: Ein Bücherschrank mit integriertem Aquarium, ein großer Schreibtisch, eine Treppe im Hintergrund führt in ein violett ausgestrahltes Nichts, ein Stehpult, auf dem ein mindestens 1000 Seiten starker Schmöker liegt, ein Koffer, ein Besen: Die Atmosphäre einer Zauberer-Wohnung ist gut getroffen, das Wohn- und Zauberzimmer des Meisters Zinnober Zornesrot.

Mit viel Gefühl und Humor für Kinder umgesetzt

Dass ein altehrwürdiges Gedicht des oftmals als Dichterfürst bezeichneten Johann Wolfgang Goethe als Theaterstück für Kinder ab 6 Jahren arrangiert wird, kommt nicht alle Tage vor. Die Intendantin des WTT, Claudia Sowa, hat es übernommen, den Zauberlehrling für die Bühne einzurichten. Und das hat sie mit viel Gefühl und Humor umgesetzt. Schon bei den Probearbeiten kann man sich leicht den Spaß und das Lachen der Kinder über diverse Textstellen oder die Physiognomie der formidablen Darsteller vorstellen. Das wären: Björn Lenz als Zaubermeister, der etwas fahrig wirkt und über seine eigenen Interessen die seines Lehrlings Vincent glatt vergisst, eben diesen Vincent, der zwischen Naivität und Mehrwollen gefangenen Zauberlehrling, der von Björn Lukas dargestellt wird. Außerdem kommt noch ein Zauberartikelhändler (Hokus von Pukus, den Kim Biele spielt) sowie eine Natur- und Klimahexe vor. Letztere sorgt am Ende für einen deutlichen Hinweis auf die momentane globale Situation.

„Und lass mein dickes Zauberbuch in Ruhe!“

Zinnober Zornesrot, Zaubermeister (Björn Lenz)

Die Handlung des einstündigen Stückes gleicht der des Gedichtes: Der Meister wird zu einem Zauberkongress gerufen. Sein Lehrling darf zwar nicht mitkommen, darf jedoch das Haus hüten. „Und lass mein dickes Zauberbuch in Ruhe“, sagt Zinnober Zornesrot. Doch zuvor gilt es für Vincent, dem aufmüpfigen Koffer beizukommen. Viel mehr mögen wir aus Spannungs- und Überraschungsgründen hier nicht verraten. Und so kommt es, wie es kommen muss: Unter „Hilfe“ des Zauberwarenhändlers versucht sich Vincent im Zaub…… Nein! Genug! Das sollen die Besucher des Theaterstückes selbst erleben.

„Eigentlich sollte die Premiere in der vorigen Woche stattfinden“, sagt Claudia Sowa. „Aber da hat Corona einen dicken Strich gezogen. So werden wir also am Sonntag, dem 13. März um 16 Uhr die Erstaufführung im WTT haben.“ Die kleinen textlichen Anleihen beim Original sind der Intendantin wichtig. „Aber wir übertragen sie ein wenig ins Heute“, sagt sie. Ebenso wird die „Moral“ des Goethe-Gedichts – „Schuster, bleib bei deinen Leisten“ – umgedeutet. „Der Lehrling kann doch nichts dafür, dass sein Meister sich nicht so richtig für ihn interessiert“, sagt Claudia Sowa. „Die Verantwortung für das, was passiert, soll nicht auf den beiden Schultern von Vincent liegen. Da hat auch Meister Zornesrot seinen Anteil an der Misere.“

Die völlig unmagischen Fakten

Im Pressegespräch: Intendantin Claudia Sowa (l.) mit Kim Biele (Mitte) sowie Björn Lukas. Foto: Peter Klohs
Im Pressegespräch: Intendantin Claudia Sowa (l.) mit Kim Biele (Mitte) sowie Björn Lukas. Foto: Peter Klohs

DER ZAUBERLEHRLING – Stück für Kinder ab 6 Jahren, für die Bühne eingerichtet von Claudia Sowa. Musik: Nils Blumenschein. Bühne: Peter Strieder, Kim Preyer. Darsteller: Björn Lenz, Björn Lukas, Kim Biele. Regie: Claudia Sowa

Premiere ist am 13. März 2002 um 16 Uhr, zweite Aufführung am 20. März 2022, danach ständige Aufführungen.

Veranstaltungsort

Westdeutsches Tourneetheater / Schauspiel Remscheid, Bismarckstraße 138 in 42859 Remscheid

Kartenreservierung

Kartenvorbestellung entweder per E-Mail: info@schauspiel-remscheid.de, per Telefon 02191 – 3 22 85 oder online auf remscheid-live.de

Weitere Informationen

Auf der neuen Website vom Westdeutschen Tourneetheater sind weiterführende Informationen zu den Veranstaltungen zu finden: www.schauspiel-remscheid.de

- Anzeige -Bürgerfest vom Heimatbund Lüttringhausen am 21. Mai: Einweihung vom Rathauspark Lüttringhausen

━ ähnliche artikel

Nathan der Weise im WTT

Bühnenkollage nach dem dramatischen Gedicht von Gotthold Ephraim Lessing im Westdeutschen Tourneetheater (WTT) in der Bismarckstraße 138 in Remscheid. "Die Geschichte soll nicht das Gedächtnis...

WTT: Oh, wie schön ist Panama?

Aufführung im WTT / Schauspiel Remscheid nach einer Geschichte von Janosch, für die Bühne dramatisiert von Alexander Kratzer, geeignet ab 3 Jahren. Es waren einmal...

WTT: Nathan der Weise als Bühnenkollage

Bühnenkollage nach dem dramatischen Gedicht von Gotthold Ephraim Lessing im Westdeutschen Tourneetheater (WTT) in der Bismarckstraße 138 in Remscheid. „Alter schützt vor Weisheit nicht“ –...

WTT: Eine Weihnachtsgeschichte zu Gast im Teo Otto Theater

Am 3. Advent gastiert das kindgerecht inszenierte Stück vom WTT Schauspiel Remscheid im Teo Otto Theater. Für Ebenezer Scrooge ist Weihnachten nur eines dieser lästigen...
- Anzeige -