"Fleisch - Vom Wohlstandssymbol zur Gefahr für die Zukunft" heißt Band 1 der neuen Schriftenreihe "Ernährung und Gesellschaft" im Nomos Verlag. Cover: Nomos Verlag - www.nomos.de

Rechtzeitig zu Beginn des neuen Jahrzehnts und eingebettet in die Debatte über Nachhaltigkeit und Ernährung startet die neue Schriftenreihe „Ernährung und Gesellschaft“ mit Band 1 „Fleisch – Vom Wohlstandssymbol zur Gefahr für die Zukunft“.

Fleisch ist heute in der modernen Gesellschaft nicht mehr unhinterfragt ein Wohlstandssymbol, sondern mit vielfältigen Folgen für Umwelt und Gesundheit verbunden. Der Sammelband von Prof. Dr. Jana Rückert-John und Dr. Melanie Kröger ist druckfrisch im Nomos Verlag erschienen und markiert den Start der neuen Schriftenreihe „Ernährung und Gesellschaft“. Er beschäftigt sich mit Fragen der Tierhaltung, der Fleischproduktion, des Fleischkonsums, mit gesellschaftlichen Fleischdiskursen sowie mit aktuell viel diskutierten Alternativen, wie Veganismus, Vegetarismus und In-vitro-Fleisch.

Umwelt-, Tier- und Gesundheitsschutz

Der Reihenstart spiegelt eben diese Debatte über Ernährung in Zusammenhang mit Umwelt-, Tier- und Gesundheitsschutz wider. Die Reihe widmet sich sozialwissenschaftlichen Fragen der Ernährung. Dazu gehören Themen wie Ernährungsalltag, Ernährungspolitik, Fleischkonsum, Nachhaltigkeit sowie die Auswirkungen und globalen Zusammenhänge von Lebensmittelproduktion und -konsum aus gesellschaftlicher Perspektive. Veröffentlicht werden Beiträge aus verschiedenen Disziplinen in deutscher und englischer Sprache.

Bestellmöglichkeit

Herausgegeben von Prof. Dr. Jana Rückert-John, Dr. Melanie Kröger, 2019, 466 S., Broschiert, ISBN 978-3-8487-4190-8: Fleisch Vom Wohlstandssymbol zur Gefahr für die Zukunft (Nomos Shop)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here