Probesitzen auf der Alleestraße in Remscheid. Hier Bank 6. Foto: Lenard Kramp
Probesitzen auf der Alleestraße in Remscheid. Hier Bank 6. Foto: Lenard Kramp

„Super Idee, dass der Bürger mitreden darf“, „Schöne Aktion, dass die Remscheider mitbestimmten dürfen“ oder „Super! Tolle Aktion! Wir hatten viel Spaß beim Aussuchen“ sind unter anderem die Reaktionen auf das „Probesitzen“, das seit drei Wochen auf der oberen Alleestraße stattfindet. Die Stadtverwaltung freut sich über die rege Beteiligung mit bislang rund 400 abgegebenen Stimmen und das Feedback!

Aktuell liegen die Bänke 5 und 6 vorne und liefern sich ein enges Duell darum, wer die Alleestraße ab 2021 schmücken wird. Sind Sie derselben Ansicht, dass es eine dieser zwei Bänke werden soll? Oder ist eine andere Bank Ihr Favorit? Noch drei Wochen, nämlich bis zum 23. Oktober, haben Sie die Gelegenheit abzustimmen und aktiv die Alleestraße mitzugestalten!

Bürger*innenbeteiligung scheint erfolgreich

Probesitzen auf der Alleestraße in Remscheid. Hier Bank 5. Foto: Tobias Mader
Probesitzen auf der Alleestraße in Remscheid. Hier Bank 5. Foto: Tobias Mader

„Auch hier zeigt sich erneut, dass digitale Beteiligungsformate viel mehr Bürger erreichen, als ausschließlich Präsenzveranstaltungen“ stellt der Technische Beigeordnete Peter Heinze fest. „Das machen wir in Zukunft häufiger“.

Abgestimmt werden kann weiterhin sowohl im Internet als auch vor Ort. Wer den digitalen Weg bevorzugt, gelangt über an den Bänken angebrachte QR-Codes zur Abstimmungsseite. Auf der Homepage des Innenstadtmanagements (www.maqsi.de) sind darüber hinaus alle Informationen rund um das Probesitzen aufbereitet. Auf analogem Wege ist eine Stimmabgabe im Foyer des Rathauses, in der Sparkasse, im Allee-Center sowie im Innenstadtbüro Markt 13 beziehungsweise außerhalb der Öffnungszeiten des Innenstadtbüros im Seniorenbüro Alte Bismarckstraße 4 möglich. Dort sind jeweils auch die entsprechenden Stimmzettel verfügbar.

Wichtiger Hinweis

Die Stadt Remscheid bittet besonders im Hinblick der steigenden COVID-19-Infektionszahlen darum, bei der Begutachtung der Bänke das Abstandsgebot zu beachten beziehungsweise eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.