Der Flair-Weltladen in Lüttringhausen bietet ab jetzt eine Faire Kiste im Monatsabo an. Foto: Flair-Weltladen
Der Flair-Weltladen in Lüttringhausen bietet ab jetzt eine Faire Kiste im Monatsabo an. Foto: Flair-Weltladen

Von Mitte Oktober bietet der Flair-Weltladen-Lüttringhausen einen Lieferservice an, um Lebensmittel aus dem Fairen Handel regelmäßig zu beziehen. Das Angebot heißt „Die Faire Kiste“.

Jeden Monat wird ein jahreszeitlich passendes Sortiment zusammengestellt. Im Oktober zum Stichwort „Italien“. Von dort werden Waren von „Libera terra“ bezogen, einer Organisation, die „von der Mafia befreites Land“ auf Sizilien bewirtschaftet. Beim Thema „Italien“ kann man natürlich mit Pasta und Tomatensauce in der Fairen Kiste rechnen und vielem anderen mehr, alles biologisch-organisch produziert. Für November ist das Thema „Frühstück“ für die Faire Kiste vorgesehen. Der Flair-Weltladen liefert gern nach Hause. Wer die Kiste selbst abholen möchte, kann dies natürlich gern tun.

Bequem abonnieren und den Fairen Handel unterstützen

Die Faire Kiste gibt es für 30 oder 50 Euro zu kaufen. Für die Kiste wird eine einmalige Pfandgebühr von 4 bzw. 5 Euro erbeten. Der Bezug der Fairen Kiste kann jederzeit unterbrochen werden (z.B. wenn man längere Zeit nicht zuhause ist). Auch eine Kündigung des Abonnements ist jederzeit möglich.

Seine Bestellung kann man im Laden, telefonisch (0 21 91) 56 40 16 oder per E-Mail flair-weltladen@t-online.de aufgeben.

Hintergundinformation

Seit 1982 gibt es in Italien ein Gesetz, das es dem italienischen Staat ermöglicht, Mitglieder der Mafia zu enteignen. Ein weiteres Gesetz ermöglicht es, diese Güter Sozialkooperativen zur Bewirtschaftung zur Verfügung zu stellen. Häufig sind die Ländereien in einem Zustand völliger Verwahrlosung und müssen für die landwirtschaftliche Nutzung erst wiederhergestellt werden.

Remscheid ist seit mehreren Jahren zertifizierte Fairtrade-Town. Fairer Handel verhindert Fluchtursachen und ermöglicht Menschen weltweit ein auskömmliches und freies Leben.