Remscheid: Der große Brunnen auf der Alleestraße vor dem Allee-Center. Foto: Sascha von Gerishem
Remscheid: Der große Brunnen auf der Alleestraße vor dem Allee-Center. Foto: Sascha von Gerishem

Rechtzeitig vor dem ersten Nachtfrost nimmt das städtische Gebäudemanagement den Brunnen vor dem Allee-Center Remscheid vom Netz. Bei der planmäßigen Außerbetriebnahme wird die Filteranlage rückgespült und entleert, ebenso die Leitungen und das Wasserreservoir. Außerdem wird die gesamt Anlage zum letzten Mal in diesem Jahr gründlich gereinigt. Zuletzt werden Trittschutzplatten zum Schutz des entleerten Wasserreservoirs aufgebracht.

Die Bodenabläufe bleiben während der gesamten Ruhezeit des Brunnens geöffnet. Regen- und Schmelzwasser stauen sich daher nicht an, sondern werden direkt über den angeschlossenen Ablauf abgeführt.

Aber auch während der Ruhephase wird der Brunnen nicht sich selbst überlassen. Im Abstand von etwa zwei bis drei Wochen werden Pumpenelemente auf mechanische Gängigkeit geprüft. Außerdem wird die Anlage regelmäßig kontrolliert, um zeitnah Verschmutzung, Beschädigung, Korrosion, Undichtigkeit, Geräusche und Gerüche festzustellen und zu beseitigen.

Sofern Witterung und Frost es zulassen, wird der Brunnen vor dem Allee-Center Remscheid zu Ostern im April 2021 wieder in Betrieb genommen.

Stadt kümmert sich um den Brunnen vor dem Allee-Center Remscheid

Seit Mitte Juni sprudelt er wieder, der Brunnen vor dem Allee-Center Remscheid. Nach seiner aufwändigen Sanierung wurden zuletzt Bauzaun und Bauschuttcontainer entfernt. Seitdem wird die Brunnenanlage auf der oberen Alleestraße wieder als Rastplatz und Begegnungsort genutzt.

Um die nötige Pflege und Reinigung der Anlage kümmert sich das städtische Gebäudemanagement genauso wie um deren Prüfung und Wartung nach den Vorgaben und Empfehlungen des Herstellers.