29.4 C
Remscheid

007: Die divatöse Annette Konrad

Veröffentlicht:

Beitrag Teilen:

Die divatöse Annette Konrad, auch bekannt als „Die blonde Carmen“, die glamouröse Chansoneuse aus Wuppertal, war zu Gast bei Steph Hoffmann.

Die blonde Carmen von der Staatsoper in Wermelskirchen lebt die 20er und 30er Jahre und sammelt auch diverse Schellack-Schätzchen und andere Preziosen aus dieser Zeit. Das Intonieren großer Hits von damals ist mit der politischen Korrektheit aus der heutigen Zeit teilweise schwierig zu vereinen.

Die Serie Babylon Berlin ist ein wiederkehrendes Thema im Gespräch der beiden Damen, wenn sie auch zu manchem Musikstück konträre Standpunkte beziehen. Nicht aufgefallen ist Steph Hoffmann dort das ungarische Selbstmörderlied, über das Annette Konrad die Zuhörenden aufklärt.

Kultur ist systemrelevant, da sind sich die beiden Diven aus dem Bergischen Land sehr einig. Wer Kultur lebt und liebt, kommt derzeit zu kurz. Und nach dem Lockdown werden sich die beiden bergischen Grazien zum ersten großen Programm von Annette Konrad wiedersehen.

Sascha von Gerishem
Sascha von Gerishemhttps://www.luettringhauser.de
Geboren 1977 in Duisburg, aufgewachsen in Wuppertal, Duisburg und am Niederrhein, Alumnus des Collegium Augustinianum Gaesdonck, Studiengang Absatzwirtschaft an der Fontys Hogescholen Venlo, selbstständig seit 1998, u.a. als freier Dozent an diversen Berufsakademien.
- Anzeige -Das WTT - Westdeutsches Tourneetheater / Schauspiel Remscheid befindet sich in der Bismarckstraße 138 in 42859 Remscheid.

━ ähnliche artikel

Mit Kinderchor: 3. Remscheider Friedensdemo am 30.3.

Dritte Remscheider Friedensdemo am Mittwoch, 30. März von 17.30 bis 19.30 Uhr, vor dem Remscheider Rathaus geplant. Das Aktionsbündnis Remscheid Tolerant plant bereits seit mehr als zehn Tagen...

4.000 Tage

Eine ernste Komödie von Peter Quilter, Regie Boris Aljinovic, Produktion EURO-STUDIO Landgraf. Was bleibt von uns, wenn wir ohne Erinnerung sind? Eine schreckliche Vorstellung, und was...

Eckart von Hirschhausen: „Jeder Tag, den wir weiter Kohle verbrennen, ist ein Verbrechen“

Der Arzt und Bestseller-Autor Eckart von Hirschhausen hält die Erderhitzung für die größte Gesundheitsgefahr unserer Zeit. "Wir müssen nicht das Klima retten, wir müssen...
- Anzeige -