16.8 C
Remscheid

Erneut Geldautomat in Remscheid gesprengt

Veröffentlicht:

Beitrag Teilen:

Heute in den frühen Morgenstunden (25.10.2021, 02:00 Uhr), sprengten bislang Unbekannte einen Geldautomaten in Remscheid.

Mehrere Anwohner informierten den Notruf, nachdem sie laute Knallgeräusche in der Hackenberger Straße in Lennep wahrgenommen hatten. In der Folge konnten zwei oder drei Männer gesehen werden, die sich fluchtartig mit einem vermutlich hochmotorisierten, dunklen Fahrzeug entfernten.

Die anschließende Fahndung, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber einsetzte, führte bislang nicht zur Festnahme der Täter. Die Flüchtigen wurden als dunkel gekleidet und mit dunklerem Teint beschrieben.

Am Gebäude in dem sich der Geldautomat befindet, sowie an mehreren in der Nähe geparkten Fahrzeugen entstand hoher, noch nicht bezifferter, Sachschaden. Um die Sicherheit des Gebäudes zu untersuchen, musste ein Statiker eingesetzt werden.

Zeug*innen gesucht und Hinweise erbeten

Die Polizei bittet Zeug*innen und Hinweisgebende, die sich zu diesem Sachverhalt äußern können, sich unter der Telefonnummer 0202/284-0 zu melden.

- Anzeige -

━ ähnliche artikel

60-Jähriger aus Lennep wieder da

UPDATE: Der Vermisste ist wieder da. Die Öffentlichkeitsfahnung wurde am 28. Mai 2024 zurückgenommen. Seit vergangenen Dienstag (21.05.2024) wird der 60-jährige Uwe M. vermisst. Aufgrund einer...

Rücknahme der Fahndung: Remscheiderin (12) wieder zuhause

UPDATE: Das vermisste Mädchen ist wieder zuhause. Die Fahndung wurde zurückgenommen. Seit dem 22.05.2024 wird ein 12-jähriges Mädchen aus Remscheid vermisst. Selina K. wurde letztmalig gegen...

Mann in Klausen brutal niedergeschlagen

Nachdem ein Mann am vergangenen Mittwoch in Remscheid (08.05.2024) niedergeschlagen wurde, ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei. Gegen 21:20 Uhr kam es an der Lockfinker Straße zu...

Warnstreik im Nahverkehr

Am Freitag, 2. Februar 2024, wird der Verkehrsbetrieb der Stadtwerke Remscheid bestreikt. Die Gewerkschaft ver.di hat für Freitag, 2. Februar 2024, zu Warnstreiks im öffentlichen...
- Anzeige -