Prof. Dr. Frank Erbguth beantwortet Fragen rund um den Schlaganfall. Foto: Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe
Prof. Dr. Frank Erbguth beantwortet Fragen rund um den Schlaganfall. Foto: Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

„Symptome verschwinden – Ursachen nicht!“ lautet das Motto der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe zum Welt-Schlaganfalltag. Viele Menschen nehmen vorübergehende neurologische Ausfälle wie Taubheitsgefühle, Sprach- oder Sehstörungen nicht ernst, doch oft sind sie Vorboten eines schweren Schlaganfalls. Darüber möchte die Deutsche Schlaganfall-Hilfe aufklären und bietet in Kooperation mit der Deutschen Hirnstiftung e.V. eine telefonische Expertensprechstunde an am

Mittwoch, 27. Oktober 2021, von 12.00 bis 14.00 Uhr unter Telefon 05241 977030.

Der Nürnberger Neurologe Prof. Dr. Frank Erbguth, Präsident der Deutschen Hirnstiftung e.V., beantwortet Fragen rund um den akuten Schlaganfall, speziell zu vorübergehenden Schlaganfall-Symptomen und zur Prävention schwererer Schlaganfälle.

- Anzeige -