0.8 C
Remscheid

Dringlicher Kino-Tipp: 25 Jahre „Schindlers Liste“

Veröffentlicht:

Beitrag Teilen:

Am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, dem 27. Januar, kommt „Schindlers Liste“ in einer restaurierten Fassung zurück ins Kino. Am Sonntag läuft der Film um 16 Uhr im neuen Remscheider Filmpalast. Ein Film, der die Gräueltaten der Nazis und ihre Konzentrationslager zeigt, in denen millionenfach unschuldige Menschenleben ausgelöscht wurden, im Namen einer rechtsgerichteten Ideologie. Hoffnung auf eine friedlichere Zukunft kommt auf, wenn ein eigentlich profitgieriger Unternehmer doch noch Nächstenliebe empfinden kann und über 1000 Juden vor dem sicheren Tod durch die Nazis rettet.

Muteinander - Gemeinsam mit Respekt und Toleranz.
Muteinander – Gemeinsam mit Respekt und Toleranz.

Der Film feiert sein 25. Jubiläum und ist heute wichtiger als zu seiner Ersterscheinung. In einer Zeit in der offener Hass gegen Asylsuchende und Menschen mit Migrationshintergrund manchem Troglodyten wieder als salonfähig erscheint, ist es wichtig möglichst vielen Menschen eindrücklich die Fehler des menschen- und lebensverachtenden nationalsozialistischen Systems aufzuzeigen. Auch das Studium der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte sei jedem „Aber“-Sager wärmstens ans Herz gelegt sein:
www.lalib.de/menschenrechte

Sascha von Gerishem
Sascha von Gerishemhttps://www.luettringhauser.de
Geboren 1977 in Duisburg, aufgewachsen in Wuppertal, Duisburg und am Niederrhein, Alumnus des Collegium Augustinianum Gaesdonck, Studiengang Absatzwirtschaft an der Fontys Hogescholen Venlo, selbstständig seit 1998, u.a. als freier Dozent an diversen Berufsakademien.
- Anzeige -

━ ähnliche artikel

Kinowochenende im WTT

Vom 11. bis 13. Februar ist Kinowochenende im WTT Schauspiel Remscheid. Im Seniorenkino und Programmkino wird der Filmklassiker „Das Schweigen der Lämmer“ gezeigt, das...

Presseschau 1. Februar 2021

Diese Themen waren am 1. Februar 2021 Gegenstand von Berichterstattung in der Presse. Rechtsextremismus Kommentar zu den Erkenntnissen einer Bertelsmann-Studie zu AfD-Wählern Antifaschist*innen mögen mitunter entnervt reagieren,...

CineStar: Remscheider Kino bleibt

Die seit Monaten vorangetriebene Fusion zwischen den Branchenriesen CinemaxX und CineStar ist geplatzt. Das Bundeskartellamt hatte die Fusion der Kinoketten CinemaxX und CineStar unter...
- Anzeige -