Noch zwei Unfälle auf der A1

0
697
Polizei und Feuerwehr im Einsatz. Symbolfoto.
Polizei und Feuerwehr im Einsatz. Symbolfoto.

Die Berufsfeuerwehr Remscheid und die Löscheinheit Lennep wurden Dienstag, 19. Februar 2019, erneut zweimal auf die Autobahn A1 alarmiert. Gegen 7:20 Uhr verunfallte ein PKW in Fahrtrichtung Dortmund kurz vor der Abfahrt Remscheid. Der PKW geriet ins Schleudern, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer konnte sich selbst befreien, so dass die Einsatzkräfte sich auf die Sicherung des Fahrzeuges konzentrieren konnten. Der mitgeführte Rettungsdienst versorgte den Fahrer notfallmedizinisch und brachte ihn ins Sana Klinikum Remscheid.

Gegen 18:30 Uhr kollidierten zwei PKW, die in Fahrtrichtung Köln unterwegs waren. Die Autobahn kurz hinter der Auffahrt Remscheid in Fahrtrichtung Köln glich bei Eintreffen der Einsatzkräfte einem Trümmerfeld und ließ für die Beteiligten Schlimmes befürchten. Doch die Fahrzeuge hielten der Kollision stand, so dass sich alle Beteiligten leicht verletzt aus den Fahrzeugen befreien konnten. Der Notarzt untersuchte die vermeintlich Verletzten. Ein Fahrer wurde zur Sicherheit mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle weiträumig abgesichert, der Brandschutz wurde sichergestellt und der betroffene Bereich ausgeleuchtet. Beide Einsatzstellen wurden nach Beendigung der Einsatztätigkeiten der Polizei übergeben, die nun die genauen Unfallhergänge ermittelt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here