Start Vereine FC Remscheid FCR vor richtungsweisender Partie in Vohwinkel

FCR vor richtungsweisender Partie in Vohwinkel

189
0
Fußball. Symbolfoto.
Fußball. Symbolfoto.

Ohne Chance in Kapellen | Keine Tabellenveränderung | Samstag Abstiegsderby in Vohwinkel

SC Kapellen-Erft – FC Remscheid 4:1 (2:0) – Nach dem Heimsieg gegen den VfB Solingen wollten die Schützlinge von FCR-Trainer Acar Sar in Kapellen-Erft eigentlich punktetechnisch nachlegen. Am vergangenen Sonntagnachmittag mussten die Remscheider jedoch feststellen, dass der Gegner aktuell eine Nummer zu groß für die Bergischen ist. Nicht umsonst kämpfen die Erfter um den Oberligaaufstieg, während der FCR um den Klassenerhalt ringt. Schnell waren sich alle FCR-Verantwortlichen einig. Mund abwischen, weiter geht’s – die Punkte für den Klassenerhalt müssen gegen andere Gegner gewonnen werden.

Najdanovic erzielt Ehrentreffer

Schon nach zwölf Minuten gingen die Hausherren durch einen 25-Meter-Freistoß durch Stephan Wanneck mit 1:0 in Führung. FCR-Torwart Nico Tauschel sah bei dem Gegentor unglücklich aus. Nach einer halben Stunde erhöhten die Gastgeber durch Ingemann sogar auf 2:0. Nennenswerte Torchancen seitens des FCR gab es im ersten Durchgang nicht.

Nach dem Pausentee hatte Ferhat Uelker die große Torchance zum Anschlusstreffer, scheiterte jedoch am Gästekeeper Pesch (47.). Als nach einer knappen Stunde Alexander Hauptmann und Robert Wilschrey auf 4:0 erhöhten, schien die Partie vorzeitig entschieden. Dustin Najdanovic erzielte mit dem Schlusspfiff nach den Ehrentreffer der Remscheider. In der Tabelle bleibt der FCR trotz der Niederlage unverändert auf Platz 16.

Richtungsweisendes Spiel an der Lüntenbeck

Am Samstag, 2. März 2019, kommt es für den FCR im Abstiegskampf zum richtungsweisenden Derby beim FSV Vohwinkel. Die Wuppertaler haben aktuell vier Punkte mehr als der FCR – bei einem Spiel mehr auf dem Konto. Mit einem Sieg der Röntgenstädter auf der Sportanlage Lüntenbeck würde man die Vohwinkler wieder unmittelbar in den Abstiegskampf reinziehen. Umgekehrt könnten die Hausherren sich mit einem Sieg gegen die Remscheider von der Abstiegszone absetzen. Daher ist das Spiel für beide Teams von großer Bedeutung. Ein Wiedersehen gibt es mit den beiden Wuppertalern Benjamin Wünschmann und Ahmed Al Khalil, beide trugen in der nahen Vergangenheit auch mal das FCR-Trikot.

Hinspiel als Vorbild

Gerne erinnert man sich im Lager der Remscheider noch an das Hinspiel. Nach einem 1:2 Rückstand und einer roten Karte für Frederik Streit, drehten die Remscheider auf und gewannen am Ende hochverdient mit 5:2. Aufpassen müssen die Remscheider auf FSV Stürmer Frederik Lühr, der mit 14 Saisontreffern der sicherste Torschütze der Wuppertaler ist. Der FCR hofft am Samstag auf zahlreiche Unterstützung seiner Fans. Gespielt wird auf der Sportanlage Lüntenbeck in Wuppertal Vohwinkel. Anstoß ist um 16 Uhr.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here