Die BErgischen Symphoniker beim Weihnachtskonzert 2019 im Teo Otto Theater in Remscheid. Foto: Steph Hoffmann - www.die-hoffmann.de
Die BErgischen Symphoniker beim Weihnachtskonzert 2019 im Teo Otto Theater in Remscheid. Foto: Steph Hoffmann - www.die-hoffmann.de

Nach Gänsebaten, Christstollen und Punsch ließ man sich am zweiten Weihnachtsabend von den Bergischen Symphonikern unter der Leitung von GMD Daniel Huppert gerne mit auf eine winterliche, weihnachtlich anmutende Reise mitnehmen.

Highlights aus Tschaikowskis Nussknacker-Suite, der Schneeglöckchenwalzer von Johann Strauss (Sohn) verzauberten die Zuschauer ebenso wie das Trompetenkonzert Es-Dur von Johann Baptist Georg Neruda mit dem hervorragenden Peter Kett als Solisten.

Alle Jahre wieder

Michael Forster, den viele als launigen Interviewpartner von GMD Daniel Huppert kennen, legte die Oboe zur Seite und griff zum Mikro und erzählte zur Musik von Philip Lane die Geschichte von The Night Before Christmas und stand damit Stephen Fry in nichts nach.

Ja, und wer dann trotz der gefühlten 350 Ausstrahlungen von den Drei Haselnüssen für Aschenbrödel über die Weihnachtstage das Märchen dennoch verpasst hatte, der bekam die berühmt gewordenen Melodie von Karel Svoboda zumindest noch einmal für die Ohren.

„Alle Jahre wieder“ sangen wir zum Abschluss alle mit den Symphonikern und man sollte sich dies einfach zum Vorsatz nehmen: Alle Jahre wieder zum Weihnachtskonzert ins Teo Otto Theater.

Neujahrskonzert der Symphoniker

Starten Sie das Jahr 2020 mit dem Neujahrskonzert der Symphoniker am 4. Januar 2020, Karten sind an der Theaterkasse und online (Klick!) erhältlich.