Park Service Remscheid: Im PSR Parkhaus am Rathaus kann man sein E-Auto mit Ökostrom der EWR aufladen. Foto: Sascha von Gerishem
Park Service Remscheid: Im PSR Parkhaus am Rathaus kann man sein E-Auto mit Ökostrom der EWR aufladen. Foto: Sascha von Gerishem

Die Nachfrage nach Dauerparkplätzen steigt und trägt auch einen Teil zum anhaltenden Erfolgskrus der Park Service Remscheid GmbH bei.

Die Park Service Remscheid GmbH kann ein weiteres erfolgreiches Jahr verzeichnen. Die Einfahrzahlen bei den Kurzparkern lagen mit 546.500 etwa auf dem Vorjahresniveau. Bei den Dauerparkern konnte die PSR Ende Dezember mit 742 Stellplätzen den Rekord aus dem Vorjahr stabil halten.

Nachfrage steigt weiter

Die Nachfrage nach Dauerparkplätzen steigt. Derzeit gibt es Wartelisten. Die PSR GmbH besitzt zwei eigene und vier gepachtete Parkobjekte mit einer Stellkapazität von insgesamt 1.143 Stellplätzen.

Viele kleinere Maßnahmen, verteilt auf das ganze letzte Jahr, zeigten eine große Auswirkung auf den Gesamteindruck der Parkhäuser. Investitionen wurden in einem sechsstelligen Bereich getätigt, um die in die Jahre gekommenen Parkobjekte instand zu halten und um sie zu modernisieren. Unter anderem wurde die Einfahrt zur Tiefgarage neugestaltet und die Kassenautomaten so eingerichtet, dass es jetzt auch Rollstuhlfahrern bequem und selbstständig möglich ist, ihr Parkticket barrierefrei zu zahlen oder die Wertkarte aufzuladen. „Rollstuhlfahrer profitieren ebenfalls von den neuen Brandschutztüren, die sich jetzt automatisch öffnen lassen“, so Prof. Dr. Hoffmann, Geschäftsführer der Park Service Remscheid GmbH.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here