12.8 C
Remscheid

Der Jahresrückblick der Remscheider Bäder

Veröffentlicht:

Beitrag Teilen:

Pressemitteilung: H2O und Sportbad – ein erfolgreiches Jahr voller Ereignisse

„Das H2O hat ein erfolg- und ereignisreiches Jahr hinter sich, auf das wir stolz sind“, so Geschäftsführer Prof. Dr. Thomas Hoffmann. Die Corona-Pandemie wurde offiziell für beendet erklärt, Themen rund um Energie- und Klimakrise bleiben bestehen, Fachkräftemangel und Lieferengpässe sorgen weiterhin für große Herausforderungen in vielen Branchen. 2023 war ein Jahr, in dem eigentlich die wirtschaftliche Erholung von den coronabedingten Lockdowns und deren Folgen im Vordergrund stehen sollte, das aber zugleich neue Aufgaben mit sich brachte.

Die Bäderwelt und damit auch das Remscheider H2O erlebt diese Zeit der Veränderungen hautnah, konnte sie aber auch für Instandhaltungs- und Verschönerungsarbeiten nutzen, um die Attraktivität der Sauna- und Wasserlandschaft zu er-halten und teilweise weiter zu verbessern.

So wurden beispielsweise während einer 2-wöchigen Schließung der Saunalandschaft im Mai 2023 defekte Wasserleitungen repariert und damit der Betrieb der beiden Becken im Eingangsbereich dauerhaft sichergestellt.

Das Sportbecken im H2O. Foto: H2O GmbH
Das Sportbecken im H2O. Foto: H2O GmbH

Auch in der Wasserlandschaft wurden umfangreiche Reparatur- und Renovierungsarbeiten durchgeführt. Zu diesem Zweck musste sie Mitte November für 14 Tage außer Betrieb genommen werden. Zu den wichtigsten Maßnahmen zählt die technische Aufrüstung des Filterkreislaufs 3, zu dem das Sportbecken innen und das Lehrschwimmbecken gehören. Dabei wurde eine UV-Lampe in die sogenannte Reinwasserleitung eingebaut, um nach der Filtration auch noch restliche Keime im Badewasserkreislauf abzutöten und damit die Desinfektionsleistung des gesamten Badewasseraufbereitungsverfahrens zu verbessern. Für die Gäste bedeutet das eine höchstmögliche Wasserqualität in den Schwimmbecken der H2O-Wasserlandschaft.

Als letztes Projekt wurde Ende des Jahres noch die Erneuerung der sogenannten „Duschgrotte“ im Saunagarten begonnen, da die alten Keloholzstämme im Laufe der Jahre starke Verwitterungsspuren aufwiesen. Schon bald können sich die Saunagäste auf ein neues Duscherlebnis im Bereich vor der beliebten Löyly-Sauna freuen.

Für die ständige Verbesserung, ihre Angebotsvielfalt mit Fokus auf das Gästewohl und die hohe Servicequalität wurde die Saunalandschaft des H2O in 2023 zum 3. Mal in Folge mit dem renommierten Siegel „Sauna-Premium“ des Deutschen Saunabundes ausgezeichnet. Dies bestätigt erneut die Bemühungen des gesamten Teams, zu den besten landesweit zu gehören.

In den Sommerferien haben im Zusammenhang mit dem Landes-Programm „NRW lernt schwimmen“ rund 120 Kinder in den Bädern der H2O GmbH schwimmen gelernt. „Das ist ein besonderer Erfolg mit Hinblick auf die durch Corona geprägten Defizite in der Schwimmfähigkeit unserer Kinder“, betont H2O-Bereichsleiter Christian Liese.

Nebst dieser erfolgreichen Kooperation fanden viele Events und Aktionen statt, die den Besuchern des H2O Sauna- und Badeparadies das Schwimm- und Sauna-Erlebnis versüßten. Sehr gut angenommen wurde die große Pool-Party im Sommer. Ein einzigartiges Unterhaltungsprogramm, gespickt mit vielen Großspielgeräten, Wettbewerben und Musikuntermalung sorgte für ein spaßiges Wasserspektakel.

Auch der Saunabereich konnte mit seinen Events punkten. Neben dem „Mann-Oh-Mann Abend“ fanden z.B. ein „Freundinnentag“ und die berühmte und beliebte „Lange Sauna-Nacht“ statt. Highlight dieser Veranstaltungen waren die Show-Aufgüsse, die durchweg positive Reaktionen bei den Gästen hervorriefen. Abgerundet wurden die Dienstleitungen durch die Küche des Sauna-Restaurants und die Behandlungen im SPA2O, welches seit Juli erfolgreich durch eine neue Pächterin geführt wird.

Eine Veränderung für die Gäste war die Umstellung der Öffnungszeiten. U. a. durch die Einführung eines Ruhetages der Saunalandschaft und verkürzte Öffnungszeiten morgens von 9.00 auf 10.00 Uhr konnten deutliche Energieeinspareffekte von über 20 % (!) erzielt werden. Auch die Schließung des Gradierwerks von Oktober bis März und die winterliche Außerbetriebnahme des Sport- und Kinderplanschbeckens im Außenbereich wirken sich hierbei positiv aus. Das Soleaußenbecken wurde in den Sommermonaten umfassend renoviert und im September wieder in Betrieb genommen. Die Gäste zeigten sich darüber sehr erfreut.

Eine positive Bilanz zieht auch das Sportbad am Park. Hier fanden wieder zahlreiche Wettkampfveranstaltungen statt, die insbesondere durch den engagierten Einsatz ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer aus den beteiligten Vereinen möglich gemacht wurden. Zu nennen sind hier z. B. der Schwimm-Cup des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes NRW (BRSNW) oder der Sparkassenpokal, die insgesamt sehr erfolgreich verliefen und sowohl bei den Aktiven als auch den Betreuern positive Erlebnisse hinterließen.

Betriebsleiter Christian Liese zeigt sich zufrieden: „Wir freuen uns, unseren Gästen in einer Zeit wachsender Herausforderungen weiterhin mit Leidenschaft und Ideenreichtum ein einzigartiges Erlebnis in unserem H2O Sauna- und Badeparadies zu verschaffen und optimale Lern-, Trainings- und Wettkampfbedingungen im Sportbad am Park bieten zu können“.

Lüttringhauser.de
Lüttringhauser.de
(red) Pressemitteilungen und andere Veröffentlichungen.
- Anzeige -

━ ähnliche artikel

Mann in Klausen brutal niedergeschlagen

Nachdem ein Mann am vergangenen Mittwoch in Remscheid (08.05.2024) niedergeschlagen wurde, ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei. Gegen 21:20 Uhr kam es an der Lockfinker Straße zu...

Warnstreik im Nahverkehr

Am Freitag, 2. Februar 2024, wird der Verkehrsbetrieb der Stadtwerke Remscheid bestreikt. Die Gewerkschaft ver.di hat für Freitag, 2. Februar 2024, zu Warnstreiks im öffentlichen...

Fastenaktion: Sieben Wochen ohne Alleingänge

Der Flair-Weltladen in Lüttringhausen startet seine Fastenaktion. Vom 14. Februar bis zum 27. März lädt der Flair-Weltladen zu einer besonderen Fastenaktion ein. Während der sieben...

Offene Diskussionsrunde: Pflegedienste am Abgrund?

Der SPD-Ortsverein Stadtmitte / Hasten lädt am 31.01.2024 zu einer Diskussion über die wirtschaftliche Situation der Pflegedienste ein. Die wirtschaftliche Situation für private Pflegedienste ist...

Sparkasse: Vier neue Kolleg:innen aus eigenem Nachwuchs

Vier junge Bankkaufleute haben ihre Ausbildung bei der Stadtsparkasse Remscheid erfolgreich beendet und wechseln nun in ein Anstellungsverhältnis. Die Stadtsparkasse Remscheid ist stolz auf vier...
- Anzeige -