GRÜNE Remscheid unterstützen die landesweite Einführung der Maskenpflicht. Fotos: www.gruene-remscheid.de
GRÜNE Remscheid unterstützen die landesweite Einführung der Maskenpflicht. Fotos: www.gruene-remscheid.de

Zur heute landesweit eingeführten Maskenpflicht beim Einkaufen und im Nahverkehr erklären die Fraktionssprecherin Beatrice Schlieper und der gesundheitspolitische Sprecher David Schichel von den Remscheider Grünen:

„Wir unterstützen die NRW-weite Einführung der Maskenpflicht. Denn Fakt ist: Die Maskenpflicht ist eine sinnvolle Ergänzung, um die Bürgerinnen und Bürger vor zu befürchtenden Neuinfizierungen zu schützen. Wer den Mindestabstand einhält und auf die Handhygiene achtet, kann mit der Maske einen zusätzlichen Schutz für seine Mitmenschen erreichen.

13 von 16 Bundesländern haben bereits die Maskenpflicht eingeführt. Darum ist es gut, dass die drei bergischen Städte – allen voran die Stadt Remscheid – die Landesregierung mit ihrer gestrigen Entscheidung erneut „angeschoben“ haben, dem gemeinsamen Vorgehen der Bundesländer anzuschließen.

Vor diesem Hintergrund verwundert uns die Pressemitteilung der Remscheider CDU-Fraktion, in der der Fraktionsvorsitzende und Landtagsabgeordnete Jens Nettekoven im unmittelbaren zeitlichen Zusammenhang mit der Entscheidung auf Landesebene noch von einer Maskenpflicht abgeraten hat. Damit behindert Herr Nettekoven nicht nur die hervorragende Arbeit unseres Krisenstabes, sondern stiftet auch Verwirrung und Irritation bei den Bürgerinnen und Bürgern.“