Am Donnerstagnachmittag fuhr ein 79-jähriger Hattinger mit seinem Ford Focus auf der Martin-Luther-Straße in Richtung Nierenhofer Straße. Im Kreuzungsbereich wollte er rechts abbiegen und fuhr beim Farbwechsel der Lichtzeichenanlage von Gelb- auf Rotlicht in das Gleisbett ein. Der kreuzende Straßenbahnfahrer bemerkte den Ford und konnte nur auf Grund einer eingeleiteten Notbremsung den Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen verhindern. Durch die Notbremsung stürzte eine 63-Jährige Hattingerin in der Straßenbahn und verletzte sich leicht. Eine sofortige ärztlichen Behandlung benötigte sie jedoch nicht.

- Anzeige -