Aus bisher ungeklärter Ursache verlor am 21.11.20, gegen 17:15 Uhr, ein 26 jähriger Essener auf der Kohlenstraße in Velbert, Ausgangs einer scharfen Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte zu Boden.

Bei dem Sturzes schlug der 26 jährige mit seinem, durch einen Fahrradhelm geschützten Kopf, auf dem Asphalt auf. Mittels eines angeforderten Rettungswagens wurde der Essener in ein Krankenhaus verbracht, wo er stationär zur Beobachtung aufgenommen wurde. Die Unfallstelle wurde für Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Empfehlung der Polizei

Den aktuellen Verkehrsunfall möchte die Polizei Mettmann nochmals zum Anlass nehmen und Fahrradfahrern dringend das Tragen eines Fahrradhelms empfehlen. Wie bei dem Unfall in Velbert kann das Tragen eines Helmes die Wucht mit der der Kopf auf den Boden prallt vermindern und so vor schwerwiegenden Kopfverletzungen schützen und Leben retten.