12.8 C
Remscheid

Radevormwald: Drei Verletzte durch Frontalzusammenstoß bei Eis und Schnee

Veröffentlicht:

Beitrag Teilen:

Bei einem Unfall am Sonntag (14. Januar) auf der Straße „Wintershaus“/B 229 in Radevormwald zogen sich ein 46-Jähriger Kölner, sowie zwei 60 bzw. 57 Jahre alte Eheleute aus Schwelm schwere Verletzungen zu.

Der 46-jährige Autofahrer aus Köln fuhr gegen 16 Uhr auf der B229 in Fahrtrichtung Halver und geriet aufgrund von schneebedingter Fahrbahnglätte in den Gegenverkehr. Dabei kollidierte er mit dem Auto der Schwelmer Eheleute.

Die Insassen der beiden Fahrzeuge verletzten sich bei dem Unfall schwer und kamen in umliegende Krankenhäuser. An den Autos entstand erheblicher Sachschaden; sie mussten abgeschleppt werden. Die B229 war für die Dauer der Unfallaufnahme in beide Richtungen komplett gesperrt.

- Anzeige -

━ ähnliche artikel

Eisschollen von LKW treffen Gegenverkehr

Dass sich Eisschollen von LKW-Dächern zu gefährlichen Geschossen entwickeln können, musste am Montag (8. Januar) der Fahrer eines Kleintransporters in Radevormwald-Freudenberg erleben. Der Mann...

UPDATE: 63-jähriger Wuppertaler aufgefunden

UPDATE: Der vermisste Lothar D. konnte dank eines Hinweises wohlbehalten aufgefunden werden. Die Polizei Wuppertal bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Suche nach einem...

Audi-SUV auf Gehweg: Vier Kinder verletzt

Heute Nachmittag (06.08.2023, 16:20 Uhr) erlitten vier Kinder in Wuppertal Verletzungen nach einem Verkehrsunfall. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 23-Jähriger mit einem hochmotorisierten Audi Q8...
- Anzeige -