Die Leitung des Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung wird die Informationsabende für Eltern neuer Schülerinnen und Schüler online durchführen und den klassischen Präsenzabend ausfallen lassen.

Ausführlichere Informationen zur Teilnahme sollen ein paar Tage vor den Veranstaltungen auf der Homepage des Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung Remscheid veröffentlicht werden.

  • Wirtschaftsgymnasium zum Erwerb des (Voll-)Abiturs: Mittwoch, 13. Januar 2021, 19 Uhr
  • Höhere Handelsschule zum Erwerb der Fachhochschulreife (schulischer Teil): Mittwoch, 20. Januar 2021, 19 Uhr
  • Berufsfachschule II zum Erwerb des mittleren Schulabschlusses (gegebenenfalls mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe): Donnerstag, 21. Januar 2021, 19 Uhr

Die Anmeldung zu den Bildungsgängen erfolgt vom 29. Januar bis zum 29. März 2021 online über www.schueleranmeldung.de. Im Regelfall werden die Anmeldungen in den abgebenden Schulen durchgeführt. Ansprechpartner*innen des Berufskollegs helfen bei Fragen zur Anmeldung weiter.

Hintergrundinformationen

Das Wirtschaftsgymnasium ist eine dreijährige gymnasiale Oberstufe mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft“, aber auch mit einem großen Anteil an allgemeinbildenden Unterrichtsfächern. Das Wirtschaftsgymnasium Remscheid existiert seit 2000 und hat seitdem mehr als 600mal das Abitur vergeben. Die Absolventinnen und Absolventen haben nennenswerte Kenntnisvorteile in wirtschaftlich geprägten Studiengängen und Berufsausbildungen, sind aber auch in völlig anderen Studiengängen und Berufen sehr erfolgreich.

Die Höhere Handelsschule führt in 2 Jahren zum schulischen Teil der Fachhochschulreife. Voraussetzung ist der Mittlere Bildungsabschluss. Der Abschluss der „HöHa“ berechtigt zum Eintritt in die zweite Jahrgangsstufe des Wirtschaftsgymnasiums. Zusammen mit einem halbjährlichen gelenkten Praktikum berechtigt der Abschluss auch zu einem Studium an Fachhochschulen. Ein gutes Abschlusszeugnis bietet aber auch gute Voraussetzungen für eine Ausbildung, auch z. B. in anspruchsvollen kaufmännischen Berufen.

Die Berufsfachschule II vermittelt in einem Jahr den Mittleren Schulabschluss, gegebenenfalls mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe. Der Abschluss der Berufsfachschule II legt damit die rechtlichen und inhaltlichen Grundlagen zum anschließenden erfolgreichen Besuch der Höheren Handelsschule (gegebenenfalls auch zum Besuch des Wirtschaftsgymnasiums). Vor allem aber verbessert ein guter Abschluss die Chancen auf einen Ausbildungsvertrag.