Einbrecher bei der Arbeit. Symbolfoto: Polizei
Einbrecher bei der Arbeit. Symbolfoto: Polizei

Seit gestern (28.12.2020), nahm die Polizei in Wuppertal, Remscheid und Solingen insgesamt sechs Einbrüche und Einbruchsversuche auf.

Wuppertal

Bei einem Einbruchsversuch blieb es in Wupeprtal in einem Haus an der Eintrachtstraße. Unbekannte Täter versuchten hier vergeblich zwischen dem 25.12.2020, 12:00 Uhr, und 26.12.2020, 11:00 Uhr, die Hauseingangstür aufzuhebeln.

Zwischen dem 22.12.2020 und dem 28.12.2020 verschafften sich Einbrecher gewaltsam Zutritt zu einer Wohnung an der Zunftstraße. Sie hebelten die Wohnungstür auf und durchsuchten sämtliche Räume nach Wertgegenständen. Zur genauen Beute liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Bereits am 15.12.2020 gelangten Unbekannte in eine Wohnung an der Liegnitzer Straße. Nach der Durchsuchung der Räumlichkeiten entkamen sie unbemerkt. Ob sie Wertgegenstände erbeuten konnten, ist noch unklar.

Auf Unterhaltungselektronik hatten es Täter am 28.12.2020 abgesehen. Zwischen 11:50 Uhr und 22:00 Uhr öffneten sie eine Wohnungstür eines Mehrfamilienhauses. Aus dem Wohnzimmer entwendeten sie einen Fernseher und eine Spielekonsole.

- Anzeige -

Remscheid

Zwischen dem 23.12.2020, 16:30 Uhr, und 28.12.2020, 05:30 Uhr, versuchten Unbekannte in Remscheid in ein Büro an der Straße Auf dem Knapp einzudringen. Sie scheiterten mit ihren Hebelversuchen an der Tür und entkamen unerkannt.

Solingen

Aus einem Lagerraum an der Bleichstraße in Solingen stahlen Straftäter zwischen dem 22.12.2020 und dem 28.12.2020 Werkzeug und Maschinen, nachdem sie durch eine aufgehebelte Tür in das Objekt gelangt waren.

Zeugen gesucht und Hinweise erbeten

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu diesem Sachverhalt geben können, sich unter der Telefonnummer 0202/284-0 zu melden.

Schützen Sie Ihr Eigentum. Lassen Sie sich von der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0202/284-1801 zum Thema Einbruchschutz beraten. (weit)