Seit Samstag 146 weitere Fälle im Kreisgebiet bestätigt

Derzeit sind 1169 Personen aus dem Oberbergischen Kreis positiv auf SARS-CoV-2 getestet.

Oberbergischer Kreis. Seit Beginn der Pandemie wurden im Oberbergischen Kreis 6528 Personen positiv auf SARS-CoV-2 getestet (laborbestätigte Fälle). Davon konnten bereits 5254 Personen als genesen aus der Quarantäne entlassen werden. Aktuell sind 1169 Personen positiv auf das Virus getestet (laborbestätigte Fälle). Davon werden 84 Personen stationär in Krankenhäusern behandelt. 10 der 84 stationär behandelten Personen werden derzeit beatmet. Alle positiv getesteten Personen befinden sich in angeordneter Quarantäne.

Es sind drei weitere Personen aus dem Oberbergischen Kreis verstorben, die zuvor positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden waren. Verstorben sind eine 90-jährige Frau aus Waldbröl (AWO Seniorenzentrum am Königspark), eine 96-Jährige aus Bergneustadt (Haus Evergreen) und ein 91 Mann aus Waldbröl (AWO Seniorenzentrum am Königspark). Landrat Jochen Hagt spricht den Angehörigen derVerstorbenen sein Mitgefühl aus. Seit Beginn der Pandemie sind im Oberbergischen Kreis 105Personen verstorben, die zuvor positiv auf das Virus getestet worden waren.

Das Infektionsgeschehen ist nach wie vor diffus. Das Hauptinfektionsgeschehen im Oberbergischen Kreis spielt sich in der Gruppe der Erwachsenen zwischen 20 und 69 Jahren ab. Viele Infektionen resultieren nach Erkenntnissen des Gesundheitsamtes aus dem privaten Bereich. Bis zu 50 Prozent dieser Infektionen gehen auf das familiäre Umfeld zurück. Ein Zusammenhang mit den zurückliegenden Feiertagen ist vor dem Hintergrund der Inkubationszeit sehr wahrscheinlich. Derzeit gibt es keine Ausbrüche im Zusammenhang mit Schulen. Der Lockdown zeigt in diesem Bereich Wirkung. Es gibt sehr vereinzelt Infektionen mit Bezug zu Kindertageseinrichtungen. Die Pflegeeinrichtungen im Oberbergischen Kreis sind moderat betroffen.

Anzahl der aktuell positiv getesteten Personen (laborbestätigte Fälle) in den kreisangehörigen Kommunen:

Stand der Fallzahlen: 11.01.2021, 00:00 Uhr

  • Bergneustadt: 109
  • Engelskirchen: 51
  • Gummersbach: 213
  • Hückeswagen: 34
  • Lindlar: 64
  • Marienheide: 47
  • Morsbach: 42
  • Nümbrecht: 87
  • Radevormwald: 98
  • Reichshof: 62
  • Waldbröl: 154
  • Wiehl: 63
  • Wipperfürth: 54

Durch das Gesundheitsamt erfasst und informiert, aber in der Statistik noch keiner Kommune zugeordnet: 91 Personen

Lage im Oberbergischen Kreis im Kurzüberblick:

Stand der Fallzahlen: 11.01.2021, 00:00 Uhr
In Klammern: Veränderung zum Stand 09.11.2021, 00:00 Uhr

7-Tage-Inzidenz im Oberbergischen Kreis: 244,8 (+2,2)

Laborbestätigte Fälle seit Beginn der Pandemie: 6528 Personen (+146)

Von den laborbestätigten Fällen (positives Laborergebnis) sind:

  • aktuell positiv getestet (in angeordneter Quarantäne): 1169 Personen (=)
  • bereits genesen und aus Quarantäne entlassen: 5254 Personen (+143)
  • verstorben: 105 Personen (+3)

Personen in angeordneter Quarantäne*: 1870 Personen (-190)

* Umfasst aktuell positiv getestete Personen sowie Kontaktpersonen in angeordneter Quarantäne (Einzelverfügungen und Allgemeinverfügungen mit Bezug zu Einrichtungen).

Quelle: Oberbergischer Kreis

Robert Koch Institut für Oberbergischer Kreis heute

Es gibt insgesamt 6.528 positiv getestete Menschen aus dem Oberbergischen Kreis. Die 7-Tage-Inzidenz liegt momentan bei 244,8. 105 Menschen sind leider verstorben.

Fälle letzte 7 Tage666
Fälle letzte 7 Tage/100.000 EW244,8
Fälle gesamt6.528
Fälle gesamt/100.000 EW2.399,5
Todesfälle gesamt105
Einwohnerzahl272.057
BundeslandNordrhein-Westfalen
Meldung des RKI.