Ausbildungsende unter Corona-Bedingungen – auch das traditionelle Gruppenfoto musste ausfallen. Trotzdem traten glückliche Volksbanker vor die Kamera: (oben von links) Rafaela Diakoumakou, Florian von den Eicken, Ulvije Osmani, Fabian Luley, Ausbildungsleiterin Ramona Fresen, (unten von links) Vorstandsvorsitzender Andreas Otto, Merve Cicekli, Anton Abeler, Selina Tollkamp, Jan-Moritz Radke und Vorstand Lutz Uwe Magney. Fotos: Volksbank/K. Hellwig, D. Koebe
Ausbildungsende unter Corona-Bedingungen – auch das traditionelle Gruppenfoto musste ausfallen. Trotzdem traten glückliche Volksbanker vor die Kamera: (oben von links) Rafaela Diakoumakou, Florian von den Eicken, Ulvije Osmani, Fabian Luley, Ausbildungsleiterin Ramona Fresen, (unten von links) Vorstandsvorsitzender Andreas Otto, Merve Cicekli, Anton Abeler, Selina Tollkamp, Jan-Moritz Radke und Vorstand Lutz Uwe Magney. Fotos: Volksbank/K. Hellwig, D. Koebe

Acht neue Bankkaufleute bei der Volksbank im Bergischen Land.

Abschlussprüfung unter Coronabedingungen – diese besondere Herausforderung haben alle acht Azubis des Volksbank-Ausbildungsjahrgangs 2018 in dieser Woche mit Bravour gemeistert. „Mitglied der Volksbank-Familie waren Sie ja schon, jetzt freuen wir uns, dass Sie bei uns bleiben und einen neuen Lebensabschnitt hier im Haus beginnt“, sagten die Vorstände Andreas Otto und Lutz Uwe Magney und gratulierten ihren jungen Kollegen.

Gratulation auf Abstand

Auch das unter bisher nicht gekannten Umständen: Die kleine Gratulationsrunde fand mit viel Abstand im Casino der Bank statt, Blumen, Zeugnisse und ein kleines Präsent fanden die Ex-Azubis auf ihren Tischen, das gemeinsame Anstoßen mit einem Glas Sekt oder O-Saft musste ausfallen.

„Sie haben alle Voraussetzungen, aus Ihrem Berufsleben etwas Erfolgreiches zu machen“, gab Vorstandsvorsitzender Andreas Otto den jungen Frauen und Männern mit auf den Weg. Für fünf von ihnen beginnt am Montag auf festen Stellen der Arbeitsalltag in den Filialen Solingen-Mitte, Solingen-Ohligs und Wuppertal-Cronenberg sowie im VolksbankDialogTeam, die anderen werden in den kommenden Monaten entscheiden, wie ihr Karriereweg weitergehen soll und bis dahin die Kollegen in den Filialen unterstützen.

Ausbildungsleiterin Ramona Fresen gratulierte ihren Schützlingen zu einer besonderen Leistung: „Sie hatten es schwerer, als die Azubis vor Ihnen.“ Im nächsten Ausbildungsjahrgang der Volksbank im Bergischen Land, der im August startet, sind noch Plätze frei. Interessenten wenden sich unter der Rufnummer 02191 699-1602 oder ramona.fresen@voba-ibl.de an Ramona Fresen.