Symbolbild: Polizeihubschrauber im nächtlichen Einsatz.
Symbolbild: Polizeihubschrauber im nächtlichen Einsatz.

Bei einer körperlichen Auseinandersetzung zweier Bekannter und einer anschließenden Messerstecherei erlitt ein Mann gestern (02.09.2021, gegen 18:00 Uhr) in Remscheid schwere Verletzungen.

Nach bisherigen Ermittlungen gerieten zwei Männer in ihrer gemeinsamen Wohnung an der Bornefelder Straße in Streit. Der Streit und die daraus resultierende körperliche Auseinandersetzung verlagerten sich auf die Straße, wo ein 41-Jähriger mehrfach mit einem Messer auf seinen 37-jährigen Kontrahenten einstach.

Das lebensgefährlich verletzte Opfer musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Der Tatverdächtige ließ sich vor Ort widerstandslos von der Polizei festnehmen. Er wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft Wuppertal im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und der Mordkommission „Bornefeld“ dauern an.

- Anzeige -