Anfrage an die Bezirksvertretung Lüttringhausen. Rathaus Lüttringhausen. Foto: Sascha von Gerishem
Anfrage an die Bezirksvertretung Lüttringhausen. Rathaus Lüttringhausen. Foto: Sascha von Gerishem

Anfrage zur Sitzung der BV 4 am 29.09.2021 von der Fraktion von Die Grünen.

Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister Heuser,

die Anwohner der Siedlung Birgden III beklagen sich darüber, dass sich kaum jemand an die Geschwindigkeitsvorgabe von 50 km/h bei der Durchfahrt der L157 (Ronsdorfer Straße) hält. Insbesondere für Kinder, die den Bus zur Schule nehmen möchten und in Richtung Stollen fahren, Anwohner der Siedlung Birgden III beklagen sich darüber, dass sich kaum jemand an die Geschwindigkeitsvorgabe von 50 km/h bei der Durchfahrt der L157 (Ronsdorfer Straße) hält. Insbesondere ist dies für Kinder, die den Bus zur Schule nehmen möchten und in Richtung Stollen fahren, ist dies sehr gefährlich.

So wurde unserer Fraktion gegenüber bereits aus der Anwohnerschaft die Forderung nach verstärkter Verkehrsüberwachung geäußert.

Vor diesem Hintergrund bitten wir Sie um die Beantwortung folgender Fragen:

- Anzeige -
  1. Wie könnte der Zugang zur Bushaltestelle der Linie 670 an der Ronsdorfer Straße (L157) Höhe Birgden III zwischen Farrenbracken / Stollen sicherer gestaltet werden?
  2. Wäre es möglich, die Autofahrer deutlicher darauf hinzuweisen, dass dies eine Straße ist, die auch von Kindern auf dem Schulweg überquert werden muss?
  3. Welche weiteren Möglichkeiten gäbe es, die L157 an dieser Stelle sicherer zu machen?
  4. Könnte man eine permanente Geschwindigkeitsüberwachung einrichten?

Mit freundlichen Grüßen, gez.

Bernhard Ruthenberg
Grünen-Fraktionsvorsitzender BV 4

Frank Hoffmann
Grünen-Fraktionsmitglied BV 4