Cover 70 Jahre Panzerknacker. Bild: Egmont Ehapa Media GmbH / Disney
Cover 70 Jahre Panzerknacker. Bild: Egmont Ehapa Media GmbH / Disney

In Entenhausen treiben die Panzerknacker seit nunmehr 70 Jahren ihr Unwesen. Im November 1951 hat der legendäre Entenzeichner Carl Barks den Panzerknackern ihren ersten Auftritt verschafft. Es war das Heft 134 der US-Reihe „Walt Disney’s Comics and Stories“. Seitdem hat die unrasierte Verbrecher-Bande in den roten Rollkragenpullovern ein großes Ziel: der Sturm auf Dagobert Ducks Geldspeicher und seine Fantastilliarden.

Ein Jubiläum, das nicht nur im Untergrund gefeiert werden will, sondern gleich mit drei Publikationen bei Egmont Ehapa. Damit können die Fans Zuhause im einbruchsicheren Wohnzimmer die kriminelle Lese-Party steigen lassen.

In der LTB Enten-Edition Band 72 „Die Kunst des Knackens“ sind die Panzerknacker auf 336 Seiten im Dauereinsatz. Unmittelbar vor dem entscheidenden Durchbruch und dem ganz großen Coup, landen sie am Ende doch mit regelmäßigen Denkpausen hinter Gittern. Ab dem 5. November gibt es die LTB Enten-Edition (EUR 7,99) im Handel.

In Walt Disney Lustiges Taschenbuch (LTB) Nr. 552 „70 Jahre Panzerknacker“ versuchen die Ganoven Dagobert Ducks Geldspeicher zu plündern. Eine dauerhafte Herausforderung für Entenhausens Vorzeige-Kriminelle. Ab dem 9. November ist das LTB Nr. 552 „70 Jahre Panzerknacker“ (EUR 6,99) im Handel und im www.egmont-shop.de erhältlich. Neben atemberaubenden Abenteuern der Ganoven gibt es zehn weitere Geschichten aus dem Entenhausen-Kosmos.

Auch die Egmont Comic Collection zelebrieren ab dem 3. November mit einer Hardcover-Ausgabe 70 Jahren voller Pleiten, Coups und Einbrüchen. Der Jubiläumsband „70 Jahre Panzerknacker“ (ISBN 978-3-7704-0195-6, 25,00 EUR) präsentiert eine Auswahl der „besten“ Taten von Entenhausens liebenswertesten Möchtegern-Millionären aus der Feder bekannter Starzeichner, inklusiver deutscher Erstveröffentlichungen.

- Anzeige -