12.2 C
Remscheid

Der Seher: Expedition ins Reich der Wahrsager, Hypnotiseure und Traumdeuter

Veröffentlicht:

Beitrag Teilen:

Magische Momente und Illusionen sind am Freitag, den 19.01.2024 im Hückeswagener Kultur-Haus Zach an der Islandstraße zu erleben. Dann ist Mentalist und Magier Lars Ruth mit seiner Show „Der Seher“ zu Gast und wird das Publikum mit auf eine Reise in die Welt des Übersinnlichen nehmen. „Eigentlich sollte die Show bereits Anfang Dezember letzten Jahres stattfinden, doch leider mussten wir kurzfristig den Termin verschieben. Nun ist es aber soweit und Lars Ruth wird das Publikum mit seiner Show verzaubern und seinen Tricks beeindrucken,“ erzählt Detlef Bauer vom Trägerverein. Beginn ist um 20:30 Uhr.

Lars Ruths Leidenschaft ist das Lesen von Büchern, aber auch von Menschen. Das Übersinnliche, das Vorhersagen der Zukunft und das Lesen der Gedanken seiner Mitmenschen hat ihn schon immer fasziniert. Und diese Begabung zeigt er eindrucksvoll in seinem aktuellen Programm „Der Seher“. Feinfühlig und empathisch nimmt der charismatischen Mentalisten die Zuschauer*innen auf eine Expedition ins Reich der Wahrsager, Hypnotiseure und Traumdeuter. „Seine Magie hat auf das Publikum eine ganz besondere Wirkung und seine Gedankenlesekunst hat er perfektioniert“, berichtet Bauer im Gespräch. „Bei dieser Show wird das Publikum immer wieder staunen und sich fragen, wie diese Illusionen und magischen Momente funktionieren.“

Lars Ruth weiht an diesem Abend die Zuschauer*innen in die Welt der Wunder ein. Er verrät, wie man Lügner erkennt, Bilder und Gefühle auf andere Menschen überträgt oder wie man selbst nur mit Hilfe der Gedanken- und Willenskraft kleine und große Wunder vollbringen kann. Nicht nur der Künstler selber wird das Publikum also verblüffen, sondern auch jeder Einzelne im Zuschauerraum wird über die eigenen Kräfte staunen. Denn in Lars Ruths neuer Show ist das Publikum der Star.

Außergewöhnliche Erfahrungen und rätselhafte Experimente machen diese Show zu einem phantastischen Erlebnis. Man fühlt sich wie Alice, die durch das Kaninchenloch stürzt und im Wunderland ankommt. Lars Ruth sieht sich dabei zwar in der Tradition der Orakel und Seher, seine erste Priorität ist jedoch immer, dass sein Publikum einen im wahrsten Sinne des Wortes magischen Abend verbringt.

Bereits im Kindesalter beschäftigte sich Lars Ruth mit der Faszination des Unbegreifbaren, doch die Welt des erwachsenen Sachverstandes zerrte in den Jugendjahren immer mehr an ihm, bis er schließlich keinen Zugang mehr zu den Dingen fand, die einst seine Gedanken, Träume und sein Fühlen beherrscht hatten. Er hatte zu viel darüber gelesen, wie die Dinge wirklich sind und mit zu vielen klugen Menschen gesprochen, die ihm einredeten, er müsse sich in der Realität verankern. Und so hatte er immer mehr vergessen, dass das Leben doch nichts weiter ist als eine Abfolge von Bildern im Gehirn, bei denen es egal ist, ob sie der Wirklichkeit oder der eigenen Vorstellungskraft entstammen. Erst nach der unerwarteten Begegnung mit einem Menschen, der sich ‘Schamane’ nannte, fand er den Schlüssel zu seinen Traum- und Wunderwelten wieder. Tief in ihm verschüttet entdeckte er erneut lange verborgene, halb vergessene Fähigkeiten, die manche Menschen als übernatürlich bezeichneten. Der unbändige Wunsch, das wahre Wesen der Menschen zu verstehen trieb ihn dazu, sich erneut selbst aufzugeben, diesmal bewusst und zielgerichtet. Er versuchte daraufhin, sich in andere Menschen hinein zu versetzen, zumindest für wenige Stunden oder Augenblicke zu deren Persönlichkeiten zu werden. Das Handwerk, das manche verächtlich als ‘Schauspielerei’ bezeichnen, wurde für ihn zur ‚Psychonautik‘. Aus den Augen fremder Menschen zu sehen, änderte auch sein Verständnis von Magie grundlegend. Die Wunder dieser Welt offenbarten sich ihm auf völlig neue Weise und nun war es sein Bestreben, seine Faszination für das Unerklärbare hinaus zu tragen und zu teilen, die Illusionen der Träume den Illusionen der fassbaren Welt vorzuziehen. Und so wurden die Bühnen sein perfekter Ort, von dem aus er das Wunder und das Unerklärliche in die Welt trägt, verpackt in faszinierende Theater. und Showerlebnisse. So ist sich der Mentalist sicher: „Sehen kann nur, wer sich erlaubt, die Augen zu öffnen, egal ob man seinen Blick dabei nach außen oder nach innen richtet.“ Und so präsentiert Lars Ruth seine Show frei nach der Devise: „Steigen Sie ein, nächste Station: Wunderland!“

Tickets

Karten für diese verblüffende und magische Show zum Preis von 18 Euro gibt es im Vorverkauf in der Bergischen Buchhandlung, bei Mode Sessinghaus sowie online unter www.kultur-haus-zach.de. An der Abendkasse kosten die Karten 21 Euro.

Lüttringhauser.de
Lüttringhauser.de
(red) Pressemitteilungen und andere Veröffentlichungen.
- Anzeige -

━ ähnliche artikel

Thailand und Laos im Kultur-Haus Zach mit Karl-Heinz Bobring

Ausgabe der Veranstaltungsreihe “Wir bringen die Welt ins Kultur-Haus Zach”. Dann präsentiert der Hückeswagener Karl-Heinz Bobring einen Reisebericht über Thailand und Laos. Die Veranstaltungsreihe “Wir...
- Anzeige -