FCR gewinnt – Konkurrenz aber auch!

0
184
Auch ein Freistoß in Tornähe für Teutonia brachte den FC Remscheid nicht in Bedrängnis. | Foto: rs1.tv / Frank Wappler
Auch ein Freistoß in Tornähe für Teutonia brachte den FC Remscheid nicht in Bedrängnis. | Foto: rs1.tv / Frank Wappler

3:0- Sieg gegen St. Tönis | Sorge um Ferhat Uelker | Sonntag Derby in Cronenberg

Der FC Remscheid feierte einen hochverdienten und wichtigen Heimsieg gegen einen starken Aufsteiger aus Tönisvorst. Mit den daraus resultierenden drei Punkten erreichen die Schützlinge von FCR-Trainer Acar Sar die 40 Punkte-Marke. Damit macht das Team einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt. Da die Konkurrenz im Abstiegskampf aber auch punktete, bleiben sieben Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge. Bei noch fünf ausstehenden Spielen sollte der Klassenerhalt der Röntgenstädter dennoch gelingen.

Mehmeti, Muresan und Hartmann treffen

Die Remscheider waren von Beginn an hellwach und klar die bestimmende Mannschaft. Schon nach nur acht Minuten brachte Bedri Mehmeti, nach herrlicher Vorarbeit von
Michele Buscemi, den FCR mit 1:0 in Führung. Weitere Torchancen blieben zunächst ungenutzt.

Nach dem Wechsel blieb der FCR dran und konnte die Führung ausbauen. Nach Vorarbeit von Patrick Posavec war es Andre Muresan, der den Gastgeber mit 2:0 in Führung brachte (59.). Drei Minuten vor Schluss machte Kevin Hartmann mit dem 3:0 alles klar. Die Freude über den Sieg war dementsprechend groß.

Uelker musste ins Krankenhaus

Überschattet wurde der Sieg um die Sorgen um FCR-Stürmer Ferhat Uelker, der kurz nach Seitenwechsel am Mittelkreis zusammengebrochen war. FCR-Physiotherapeutin Carina Krämer war eilte sofort zur Hilfe. Uelker klagte vor allem über Schmerzen im Brustbereich. Somit wurde sofort der Notarzt geholt und Uelker ins Sana Klinikum gebracht. Ein erstes EKG in der Kabine war zum Glück in Ordnung. Einen Tag später gab der Verein Entwarnung: „Uelker habe das Krankenhaus wieder verlassen,“ hieß es seitens des Landesligisten.

Spielbericht von RS1.tv – Onlinestadtfernsehen für Remscheid

Derby in Cronenberg

Kommenden Sonntag reist der FCR zum Aufstiegsfavoriten SC Cronenberg auf die Südhöhen. Der SC Cronenberg ist aktuell Tabellenzweiter – einen Punkt hinter dem Tabellenführer TVD Velbert. Am vergangenen Wochenende siegte die Mannschaft von Trainer Peter Radojewski beim Tabellendritten mit 3:0 Toren. Um das Ziel Aufstieg in die Oberliga wirklich zu realisieren, darf der SCC sich keine Niederlage gegen die Remscheider erlauben. Der FCR hingegen braucht noch drei Punkte um endgültig den Klassenerhalt perfekt zu machen. Warum nicht in Cronenberg? Anstoß ist um 15 Uhr auf dem Horst-Neuhoff-Sportanlage in Cronenberg.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here