Volker Beckmann im März 2017 bei einer Veranstaltung während der Internationalen Wochen gegen Rassismus im Jugendzentrum Klausen. Foto: Antonio Scarpino
Volker Beckmann im März 2017 bei einer Veranstaltung während der Internationalen Wochen gegen Rassismus im Jugendzentrum Klausen. Foto: Antonio Scarpino

Unerwartet und für viele von uns immer noch unfassbar, ist Volker Beckmann in der vergangenen Woche für immer von uns gegangen.

Ein glücklicher Zufall wollte es, dass wir Volker Beckmann 2015 im Rahmen des Tags der Vereine 2015 auf der Alleestraße kennen lernen durften.

Im Laufe der vergangenen vier Jahre haben wir in unterschiedlichen Konstellationen freundschaftlich und vertrauensvoll mit ihm zusammen gearbeitet.

Volker Beckmann hat den Kooperationsgedanken aktiv gelebt. Bei unseren Familienfesten, bei denen er mit einem Stand für fair gehandelte Produkte der Ökumenischen Initiative Lüttringhausen warb, gehörte er wie selbstverständlich dazu.

Umgekehrt fühlten und fühlen wir uns dem Flair-Weltladen, dessen langjähriger Vorsitzender er war, eng verbunden.

Wir wussten in ihm stets einen verlässlichen Partner bei unseren Aktivitäten in Lüttringhausen und darüber hinaus.

Er gehörte, obwohl kein SPD-Mitglied, fast schon zur sozialdemokratischen Familie.

Wir sind dankbar für die vielen Begegnungen und gemeinsamen Aktivitäten, an denen wir einen Anteil haben durften.

Er wird uns fehlen.

Christine Krupp
Antonio Scarpino

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here