Polizei. Symbolfoto.
Polizei. Symbolfoto.

Heute Morgen, um 5.35 Uhr, kam es in Remscheid auf der Haddenbacher Straße zwischen Singerberger Hammer und Ronsdorfer Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein Remscheider VW Polo kam aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen geparkten Opel Corsa. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Corsa stark beschädigt und auf die Straße geschoben.

Bei Eintreffen der Polizeibeamten hatte sich der Fahrer des VW Polo von der Unfallstelle entfernt und sein beschädigtes Fahrzeug mit laufendem Motor zurückgelassen.

Etwa eine Stunde später meldete sich der 22 Jahre alte Fahrzeughalter des VW Polo bei der Polizei und gab an, kurz vor dem Zeitpunkt des Verkehrsunfalls in der Fichtenstraße von mehreren Männern überfallen und seines Fahrzeuges beraubt worden zu sein.

Fahrzeughalter mit Alkoholgeruch in Atemluft

Da die Beamten in seiner Atemluft Alkoholgeruch feststellten, musste er aufgrund der unklaren Geschehnisse eine Blutprobe abgeben. Er wurde zur Behandlung seiner leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Während der Unfallaufnahme musste die Haddenbacher Straße komplett gesperrt werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 20.000 Euro.

Ermittlungen dauern an, Zeugen gesucht

Für die weiteren Untersuchungen des Unfallhergangs wurde der VW Polo sichergestellt.

Die Ermittlungen dauern an, Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Wuppertal unter der Rufnummer 0202 284 0 zu melden. (sm)