Wasserball. Symbolfoto.
Wasserball. Symbolfoto.

Die Wasserballer der SG RSV/LTV präsentierten sich im Heimspiel gegen den Ligafavoriten Bayer Uerdingen III zur Vorwoche stark verbessert. War da die Niederlage gegen Velbert noch verdient, so muss die 12:14-Niederlage gegen Bayer als sehr unglücklich bezeichnet werden.

Die Remscheider begannen sehr konzentriert und nutzten ihre Chancen konsequent aus. Nach überlegenem Spiel führte die SG dem ersten Viertel verdient mit 4:1 Toren. Im 2. Viertel entwickelte sich ein interessantes und hochklassiges Spiel. Das Viertel endete 3:3. Mit einer 8:5-Führung für Remscheid wurden zur Halbzeit die Seiten gewechselt.

Im 3. Viertel kam es beim Spielstand von 9:6 zu einer entscheidenden Szene, die das Spiel zu Ungunsten der SG beeinflusste. In einer Überzahlsituation erhielt die SG einen Freiwurf. Wie es die Regel bis zur vergangenen Spielzeit verlangte, wurde der Ball zum Ort der Ausführung zurückgespielt. Doch hier nahm ein Bayer-Spieler den Ball und warf ihn ins Remscheider Tor. Nach neuer Regel galt der Rückwurf als Ausführung.

Das Spiel dreht sich

Statt in Überzahl mit 10:6 in Führung zu gehen, stand es nur noch 9:7 für die SG. Von dieser unübersichtlichen Szene deutlich beeindruckt und auch durch schwindende Kräfte durch dieses temporeiche Spiel, kassierte die SG bis zum Viertelende noch drei Gegentore in Folge. Bayer führte erstmals im Spiel mit 10:9 Toren. Die Remscheider kämpften im Schlussviertel mit letzten Kräften und konnten noch zweimal zum 10:10 und 11:11 ausgleichen.

Als Markus Backes mit seinem 4. Treffer einen Zweitorevorsprung der Uerdinger in der Schlussminute auf 12:13 verkürzen konnte, warfen die Remscheider nochmal alles nach vorne. Doch statt den Ausgleich zu erzielen, fing Bayer den Ball ab und erzielte im Konter den 12:14-Endstand. Trotz der Niederlage waren die Remscheider Wasserballer auf Grund ihrer gezeigten Leistungen dennoch zufrieden. Am Ende gewann nicht die bessere Mannschaft, sondern die glücklichere. Und das war an jenem Abend nicht die SG.

Am Wochenende kann es die SG besser machen: Freitag, 7. Februar 2020 um 20.15 Uhr im Heimspiel gegen Hellas Wuppertal im Stadtparkbad und direkt am Samstag im Auswärtsspiel gegen den Velberter SV.

Es spielten

SG RSV/LTV: Kotthaus, Wings, György (2), Küpper (1), Dr. Rehbold, M. Stiebing (2), A. Stiebing (2), Bösebeck (1), Ma. Backes (4), Conrath, Görke, F. Hesse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here