Impression aus dem Workshop:
Impression aus dem Workshop: "Ein Psalm wird Musik". Foto: Adrian Ayad

Gründung eines Improvisations-Ensembles für Instrumente und Stimmen in Lennep, für alle Altersklassen ab ca. 16 Jahren.

Es war ein wunderbares Erlebnis für alle Beteiligten: Im Workshop „Ein Psalm wird Musik“ im „Andersraum 2020“ wuchsen Menschen, die sich nicht kannten, in Windeseile zu einer kreativen Gruppe zusammen. Über ihre Freude an Musik entwickelten sie eine improvisierte Komposition, die im Taizé-Gottesdienst in St. Bonaventura am 11. Januar aufgeführt wurde.

Aus dieser Erfahrung heraus lädt die Kirchengemeinde St. Bonaventura und Heilig Kreuz alle Interessierten ein, regelmäßig mit anderen unter der Leitung der Musikerin Karola Pasquay zu musizieren. Das Projekt ist offen ist für alle, die Grundkenntnisse mit einem Instrument oder einfach Freude am Singen und Sprechen haben. Auch kleine Rhythmusinstrumente sind willkommen. Für Interessierte ohne eigenes Instrument stehen Gongs und außereuropäische Perkussionsinstrumente bereit.

Nicht technische Fähigkeiten sind Voraussetzung zur Teilnahme, sondern Offenheit für neue Klänge und Neugier auf spannende, gemeinsame spielerische Prozesse.

Termine und Anmeldung

Geplant sind Treffen im monatlichen Rhythmus montags von 19 – 21 Uhr. Das erste Treffen findet statt am Montag, 9. März 2020 im Gemeindehaus Bonaventura, Hackenberger Straße 6a, 42897 Remscheid-Lennep. Das Angebot ist kostenfrei. Eine Anmeldung unter Telefon 0178 4486107 (Andy Dino Iussa) oder karola_pasquay@t-online.de hilft bei der Vorbereitung und Planung.

Zur Künstlerin

Karola Pasquay ist als Flötistin professionell in Alter und in Neuer Musik unterwegs.
Ihr Ensemble „Partita Radicale“ wurde jüngst vom Land NRW mit einem Preis zur Förderung von professionellen und freien Musikensembles ausgezeichnet.

Mit großer Leidenschaft widmet sie sich in Workshops dem Thema Improvisation, mit unterschiedlichen Musikern, Chören und Gruppen.

Weitere Infos: www.karola-pasquay.de