20.1 C
Remscheid

Klangwerk: …auch wenn die Ufer weit sind…

Veröffentlicht:

Beitrag Teilen:

Konzert mit dem Improvisations-Ensemble Klangwerk an St. Bonaventura

Montag, 16. Mai 2022 um 19.00 Uhr | Eintritt frei
St. Bonaventura, Schwelmer Str. / Ecke Hackenberger Str. in RS-Lennep

Freuen Sie sich auf ein ganz besonderes Konzert. Taizé-Lieder zu Beginn und zum Ende umrahmen ein abwechslungsreiches Programm. Zu hören sind unterschiedliche Klangwelten,
meditative Stücke, Anklänge an barocke Harmoniefelder, sowie Duos, die eigentlich ein musikalisches Gespräch sind. Die Musiker*innen sind in den letzten Monaten zu einem
improvisierenden Kammermusikensemble zusammengewachsen, das sich durch Fantasie und kompetente Spielfreude auszeichnet.

Entstehung des Ensembles

Gegründet hat sich das „Klangwerk“ im Workshop „Ein Psalm wird Musik“ im „Andersraum 2020“ (leere Kirche St. Bonaventura im Januar 2020). Ausgehend vom Psalm „Du stellst meine Füße in weiten Raum“ improvisierten die Teilnehmer*innen damals unter der Leitung von Karola Pasquay mit dem Text, mit Sprache und Stimme, mit Gesang, Rhythmen und Instrumenten aller Art. Ihre Freude an Musik transportierte die Gruppe schließlich in eine Aufführung zu einem Taizé-Gottesdienst in St. Bonaventura.

Nach dieser erfüllenden Erfahrung beschloss die Gruppe, weiterzumachen. Mit Unterstützung des Katholischen Bildungswerkes W/SG/RS ergänzt das Improvisations-Ensemble Klangwerk seither das kirchenmusikalische Angebot der Gemeinde.

Nach einer durch die Pandemie erzwungenen Pause ist das Klangwerk wieder aktiv und präsentiert nun ein Programm, das in den letzten Monaten gemeinsam entwickelt wurde.

Das Projekt ist weiterhin offen für alle, die Grundkenntnisse mit einem Instrument oder einfach Spaß am Singen und Sprechen haben. Beim Klangwerk wird erlebbar, dass in jedem Menschen ein ihm ureigenes Potenzial an schöpferischer Freude und Energie schlummert. Die musikalische Improvisation ist eine kreative Möglichkeit, neu klingende Wege zu beschreiten und dabei unbekannte Räume zu öffnen.

Zur Person

Die musikalische Leiterin Karola Pasquay ist als Flötistin professionell in Alter und in Neuer Musik unterwegs. Ihr Ensemble „Partita Radicale“ wurde jüngst vom Land NRW mit einem Preis zur Förderung von professionellen und freien Musikensembles ausgezeichnet. Mit großer Leidenschaft widmet sie sich in Workshops dem Thema Improvisation, mit unterschiedlichen Musikern, Chören und Gruppen.

Lüttringhauser.de
Lüttringhauser.de
(red) Pressemitteilungen und andere Veröffentlichungen.
- Anzeige -Bürgerfest vom Heimatbund Lüttringhausen am 21. Mai: Einweihung vom Rathauspark Lüttringhausen

━ ähnliche artikel

Anmeldung zur Firmvorbereitung

Die Anmeldungen zur Firmvorbereitung 2022 in Lennep und Lüttringhausen stehen bevor. Jugendliche und junge Erwachsene, die in der Regel mindestens das 16. Lebensjahr in 2022...

Hiphop in der Kirche: Aufdemteller live

In der Kirche aufgelegt: Deutscher Hiphop. Texte und Dein Leben. Mein Leben. Unser Leben. Unsere Fragen. Thomas ist mit deutschem Hiphop aufgewachsen. Er hat zwei...

Kleine ermittelt: Wer war Jakob?

Eine Spurensuche in der Bibel. Zahllose Menschen machen sich im Namen des Hl. Jakobus auf den Weg nach Santiago de Compostela. Aber wer war dieser...

Töttern: Nachhaltig – Regional – Saisonal

"Nachhaltig - Regional - Saisonal" sind Schlagworte, die nicht erst in den herausfordernden Monaten der Pandemie, sondern schon vorher immer mal wieder auftauchten. Lieferketten erweisen...

Lüttringhauser Gespräche: Jüdisches Leben im Bergischen

Nach der Corona-bedingten Zwangspause im vergangenen Jahr finden im November die Lüttringhauser Gespräche zum 22. Mal statt und beschäftigen sich mit lokaler Geschichte. Unter dem...
- Anzeige -