Das Spitzentrio von Die Linke.Remscheid: Peter Lange, Brigitte Neff-Wetzel und Fritz Beinersdorf (v.l.). Foto: Thomas E. Wunsch
Das Spitzentrio von Die Linke.Remscheid: Peter Lange, Brigitte Neff-Wetzel und Fritz Beinersdorf (v.l.). Foto: Thomas E. Wunsch

Am Samstag, 20. Juni 2020 fand im Neuen Lindenhof die Aufstellungsversammlung der Remscheider LINKEN für die Kommunalwahl am 13. September 2020 statt.

Es waren 28 stimmberechtigte Mitglieder und 4 Gäste erschienen. DIE LINKE wird in allen 26 Wahlbezirken und für die vier Bezirksvertretungen antreten. Ebenso wurden die Listen für den Integrationsrat und den Seniorenbeirat gewählt.

OB-Kandidat Fritz Beinersdorf

Auf Vorschlag des Kreisvorstandes wurde Fritz Beinersdorf als Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters aufgestellt. Die Reserveliste wird angeführt von Fritz Beinersdorf, Platz 2: Brigitte Neff-Wetzel, Platz 3: Peter Lange.

Die BV 1 Alt Remscheid: Thorsten Schwandt, Martin Klück, Wolfgang Kolonko, Fritz Beinersdorf.

Die BV 2 Süd: Klaus Wetzel, Gerald Wolf, Brigitte Neff-Wetzel, Frank Dirk Hilbert

Die BV 3 Lennep: Colin Cyrus, Michael Eisele, Peter, Lange, Philipp Schäfer

Die BV 4 Lüttringhausen: Axel Behrend, Eike Jesinghaus, Andrea Benkert, Thomas Fritsche

Die Kandidaten für die Wahl des Integrationsrates: Mehmet Keser, Musa Kizeltepe, Selami Polat, Sinasi Sahin

Die Kandidaten für den Seniorenbeirat: Horst Dehnert, Günter Kreuscher, Axel Behrend, Fritz Beinersdorf

Ebenso wurde das Kommunalwahlprogramm 2020 einstimmig beschlossen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here