Am Nachmittag des 31.10.2020, gegen 15:10 Uhr kam es auf der Archimedesstraße in Gummersbach-Sonnenberg zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 17-jähriger Biker aus Nümbrecht ist dort nach ersten Erkenntnissen auf dem Hinterrad in Richtung Westtangente gefahren und hat die Kontrolle über das Motorrad verloren. Während der Fahrt geriet er auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender PKW-Fahrer konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Der Motorradfahrer wurde schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein 68-jähriger Gummersbacher mit seinem Käfer die Archimedesstraße bergwärts. Als ihm plötzlich eine Crossmaschine (Yamaha), nur auf dem Hinterrad fahrend, mittig der Fahrbahn entgegen kam, versuchte er noch zu bremsen. Die Kollision konnte er jedoch nicht mehr verhindern. Der Fahrer der Crossmaschine, ein 17-jähriger Nümbrechter, flog über dessen Wagen und landete anschließend auf der Straße. Der 17-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er zur weiteren stationäre Behandlung in ein Krankenhaus geflogen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Führerschein des 17-Jährigen sowie beide Fahrzeuge wurden sichergestellt. Es entstand hoher Sachschaden.