„Die Corona-Pandemie hat sich in den vergangenen Wochen verschärft, die Infektionszahlen steigen auch in den Kindergärten rasant. Mitte November waren 759 Einrichtungen ganz oder teilweise geschlossen, zudem sind zahlreiche Plätze in der Kindertagespflege betroffen.“ berichtet der Landtagsabgeordnete für Remscheid und Radevormwald Sven Wolf. 

„Für viele Eltern heißt es: Kita zu, was nun? Auf jeden Fall nicht noch Beiträge zahlen! Das muss unsere Antwort sein. Wir wollten bereits in der letzten Woche das Thema mit einem Eilantrag auf die Tagesordnung der Plenarsitzung bringen. Dieser Antrag ist leider nicht zugelassen worden. Während der Corona-Quarantäne entfällt die Bildungs- und Betreuungsgarantie für zehntausende Kinder in NRW. Wir dürfen diese Eltern und Kinder nicht im Stich zu lassen. Denn: Die in der Regel 14-tägige Corona-Quarantäne stellt für sie eine emotionale und zudem finanzielle Belastung dar. Wir fordern daher, die Elternbeiträge im Bereich der Kita und der Kindertagespflege für den Zeitraum einer behördlich verfügten Quarantäne durch das Land zu erstatten.“

- Anzeige -