Kontaktloses und bargeldloses Bezahlen ist auch in Remscheid üblich. Foto: Jonas Leupe
Kontaktloses und bargeldloses Bezahlen ist auch in Remscheid üblich. Foto: Jonas Leupe

In Deutschland ist, im Gegensatz zu vielen anderen Ländern, das Bargeld noch sehr populär. An vielen Orten, wie Gaststätten, Kiosken, kleineren Läden und Imbiss Stuben kann man auch heutzutage noch immer nicht mit Karte bezahlen. Da das Bargeld jedoch aus unendlich vielen und ständig ausgetauschten Teilen besteht und niemals desinfiziert oder gewaschen wird, kann es besonders gut als Träger für Viren und Keime dienen. Ein jeder trägt es bei sich, ein jeder fasst es an, ein jeder benutzt es täglich.

Durch den regen Austausch der Münzen und Scheine geht es durch tausende von Händen, reist schnell durch alle Bundesländer und sogar durch ganz Europa. In den Zeiten der Corona Pandemie kann dieses System schnell zum unverhofften Unglück führen, da es durch die ständige Zirkulation stark zur Verbreitung des Viruses beiträgt. Aus diesem Grund sollte man besonders heutzutage sehr vorsichtig damit umgehen und eventuell nach alternativen Zahlungsmöglichkeiten Ausschau halten, um der Ausbreitung des Viruses entgegen zu wirken und sich und seine Verwandten selber zu schützen.

Mittlerweile gibt es zahlreiche alternative Möglichkeiten Geld zu transferieren und auszutauschen. Eine der beliebtesten und komfortabelsten Zahlungsmöglichkeiten, welche vor allem für regelmäßige Zahlungen gut funktioniert ist beispielsweise das Lastschriftverfahren. Doch, wie jede der angebotenen Alternativen birgt auch dies seine Vor- und Nachteile, über welche man sich unter bip.de/lastschrift-vor-und-nachteile/ informieren kann. Welche sind die besten Alternativen zum Bargeld? Und für welche Situation sind die unterschiedlichen Angebote am passendsten?

Herkömmliche Alternativen zum Bargeld

Zum Bargeld gibt es schon seit vielen Jahren unterschiedliche Alternativen. Die am meisten genutzte ist natürlich die einfache Überweisung. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Telefon-Banking, über das Online-Banking oder ganz klassisch der Überweisungsschein. Für einen normalen Einkauf im Supermarkt oder eine Bezahlung im Restaurant, kommt diese Möglichkeit allerdings nicht in Frage, da sie recht aufwendig ist und dazu einige Tage dauern kann. Eine weitere weit verbreitete Zahlungsmöglichkeit ist das Lastschriftverfahren.

Hier wird dem Gläubiger oder Verkäufer die Erlaubnis erteilt, einen bestimmten Betrag zu bestimmten Zeiten von dem eigenen Konto abbuchen zu können, ohne jedes Mal extra nachfragen zu müssen. Vor allem für die Bezahlung von Verträgen, wie Miete, Telefon-und Internetverträgen oder sonstigen regelmäßigen Abbuchungen, wie Ratenzahlungen ist dies eine gute Option.

- Anzeige -

Die populärste Methode der bargeldlosen Zahlung ist natürlich die EC-oder Kreditkarte. In vielen Supermärkten kann man schon seit langem mit Karte bezahlen, in Deutschland gibt es jedoch immer noch einige Orte, wo das noch nicht möglich ist.  Wer Geld ins Ausland senden möchte, dem bietet sich die Möglichkeit dies beispielsweise über WesternUnion tun. Hier können allerdings relativ große Kosten von Kommissionen anfallen und mittlerweile gibt es andere effektivere Alternativen.

Das Internet: Diese Zahlungsmöglichkeiten bietet es

Im Bereich des bargeldlosen Zahlens hat das Internet zu großen Fortschritten und Vereinfachung geholfen. Heutzutage sind beispielsweise Krypto Währungen sehr groß im Kommen, denn sie sollen die Zukunft der Währung sein. Bitcoin ist derzeit die bekannteste Krypto Währung und stellt eine neue, virtuelle Währung dar mit der auf Online Börsen gehandelt werden kann. Die Währung ermöglicht, dass der Handel komplett ohne Banken und dritte Personen funktionieren kann. Der Wert von Bitcoin ist allerdings nicht konstant und er hängt von dem Angebot und Nachfrage ab.

Neben Bitcoin, mit welchen Sie mittlerweile bei vielen Online-Händlern bezahlen können, gibt es noch weitere Anbieter, welche es erleichtern schnell und unkompliziert Geld an andere Personen zu verschicken beziehungsweise Geld von anderen Personen zu erhalten. Paypal beispielsweise ist zwar nicht in allen Ländern der Welt nutzbar, in Deutschland und Europa allerdings weit verbreitet. Leicht und schnell kann man hier Geld an Freunde und Verkäufer versenden.

Ein weiterer Online Dienst für Zahlungen ist TransferWise. Der Anbieter arbeitet mit einem neuen System, welches anstatt das Geld von a nach b zu senden, nach gleichgroßen Sendungen in entgegengesetzter Richtung sucht und anschließend beide Zahlungen miteinander austauscht, sodass die Zahlung weltweit innerhalb von Sekunden durchgeführt werden kann.

Wer in Remscheid und Umgebung zumindest nach einigen Läden sucht, in welchen er bargeldlos bezahlen kann, findet unter anderem im Schuhhaus Klauser den richtigen Ort.

Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Angebote

Die unterschiedlichen Möglichkeiten für Zahlungen haben alle ihre Vor-und Nachteile. Die Zahlung per Überweisung ist sehr verbreitet und weltweit möglich, dauert jedoch mindestens einen Tag und ist somit nicht wirklich effektiv in einer so schnellen Welt. Hierfür bieten sich die Anbieter wie PayPal und Transferwise weitaus besser an. Bitcoin ist auch eine interessante Möglichkeit, da es sogar immer mehr Orte gibt, welche die virtuelle Währung annehmen. Trotzdem ist es nicht jedermanns Sache, das es ein gewisses Risiko an Wertverlust birgt.

Die Kreditkarten und EC-Karten sind eine gute Möglichkeit, um in der Corona-Zeit den Umgang mit Bargeld zu vermeiden. Nehmen Sie sich die Zeit und finden sie schnell im Internet heraus, wo man mit Karte bezahlen kann und nehmen sie eventuell auch einen kleinen Umweg in Kauf, wenn Sie somit ihre Gesundheit schützen können. 

Vorsicht! Worauf sollten Sie achten?

Jeder der Alternativen kann auch Gefahren bergen. Während die Zahlung per Überweisung und Karte recht sicher sind, solange sie die Karte nicht verlieren, sollten Sie sich vor der Nutzung von Online-Zahlungsdiensten über diese und ihre Geschäftsbedingungen gut informieren.

Falls Sie beispielsweise etwas bei Ebay kaufen und dem Verkäufer das Geld via PayPal, in der vom Käufer eventuell geforderten Option “An Freunde Senden” schicken, können Sie das Geld hinterher nicht wieder zurück buchen, auch wenn die Ware beschädigt ist oder gar nicht erst ankommt.


Unterm Strich sind jedoch die virtuellen Zahlungsmethoden die sichersten. Bargeld ist immer noch physisch und somit einfach zu entwenden. Vor Allem ältere Herrschaften sollten sich vor sogenannten Wechselgeld-Betrügern in Acht nehmen.