Flüchtlinge in Bosnien - Help leistet Nothilfe. Bild: obs/Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V./Copyright: Help/SOS Bihac
Flüchtlinge in Bosnien - Help leistet Nothilfe. Bild: obs/Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V./Copyright: Help/SOS Bihac

Bei einem Großbrand vor einer Woche wurde das Flüchtlingslager Lipa im Nordwesten Bosniens zerstört. Rund 1.300 Flüchtlinge aus dem Nahen und Mittleren Osten wurden so obdachlos und harren aktuell bei Schnee und Minusgraden ohne jeglichen Schutz aus. Die Bonner Hilfsorganisation „Help – Hilfe zur Selbsthilfe“ leistet Hilfe.

„Die Geflüchteten werden permanent hin- und hergeschoben. Die bosnischen Behörden haben es bis jetzt nicht geschafft, die Betroffenen aus dem Flüchtlingslager Lipa angemessen unterzubringen. Wir fordern lokale und internationale Behörden sowie die Europäische Union dazu auf, endlich zu handeln und dem Elend ein Ende zu setzen“, so Karin Settele, Geschäftsführerin von Help. Das Flüchtlingslager wurde einen Tag vor Weihnachten aufgrund der menschenunwürdigen Bedingungen geschlossen und brannte kurz darauf ab. Noch immer gibt es keine alternative Unterkunft für die Betroffenen.

Help ist seit 1995 in Südosteuropa tätig und leistet seit 2015 humanitäre Hilfe für Flüchtlinge auf der Balkanroute. „Wir tun alles dafür, um unserem humanitären Auftrag gerecht zu werden. Wir dürfen die Geflüchteten jetzt nicht alleine lassen“, warnt Settele, die seit 25 Jahren mit der Region vertraut ist. Help arbeitet eng mit der Organisation SOS Bihac zusammen und unterstützt mit humanitärer Hilfe die Flüchtenden.

Help bittet um Spenden für die Flüchtlinge in Bosnien

Help – Hilfe zur Selbsthilfe e.V.
Stichwort: Bosnien und Herzegowina
IBAN: DE47 3708 0040 0240 0030 00
Commerzbank Köln

Ausstellung in Remscheid

Der Caritasverband Remscheid hat die Ausstellung „Kinder spielen überall“ des Fotografen Tim Lüddemann in die Remscheider Kraftstation geholt. Aufgrund der Coronaschutzbestimmungen kann sie derzeit leider nicht angesehenen werden. Einen Einblick gibt der folgende Beitrag: