Die Ausstellung
Die Ausstellung "Klimaflucht" ist vom 8. bis 29. Oktober 2021 im Foyer der Stadtbibliothek in der Scharffstraße 4-6 in Remscheid ausgestellt.

Welche Auswirkungen hat die globale Erderwärmung auf die Fischer im Mekong-Delta? Welche Sorgen haben die Olivenbauern in Griechenland? Was hat das alles mit internationaler Klimapolitik zu tun?

Mit der Beantwortung dieser und ähnlicher Fragestellungen befasst sich die Wanderausstellung KLIMAFLUCHT der Deutschen KlimaStiftung (DKS). Erzählungen von lebensgroßen Portraits veranschaulichen den Einfluss des Klimawandels auf das Leben von Menschen in aller Welt. In Audiobeiträgen berichten diese Figuren von realen Geschichten, Schicksalen und Sorgen aus ihrem Alltag.

Dem Jugendrat Remscheid ist es gelungen, in Kooperation mit dem Bildungsbüro und dem Kommunalen Integrationszentrum, die Ausstellung nach Remscheid zu holen. Im Zeitraum 8. bis 29. Oktober wird diese im Foyer der Stadtbibliothek in der Scharffstraße 4-6 öffentlich präsentiert und kann zu den regulären Öffnungszeiten besucht werden.

KlimaStiftung und Daniel Pilz

Geplant ist zudem eine Abendveranstaltung am Freitag, 15. Oktober, um 19.30 Uhr mit einem Input einer Mitarbeiterin der Deutschen KlimaStiftung sowie einem Kurzvortrag von Daniel Pilz, Initiator der lokalen Klimaschutzinitiative Bündnis Remscheid.

Die Wanderausstellung KLIMAFLUCHT wurde im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) von der Studentin Ria Papadopoulou entworfen und in Teilen von der Deutschen KlimaStiftung umgesetzt. Sie wird seit 2016 bundesweit verliehen. Von März 2020 bis November 2021 ist die Ausstellung in das Projekt „KlimaGesichter“ der Nationalen Klimaschutz Initiative eingebunden: https://www.deutsche-klimastiftung.de/https://klimagesichter.de/.

- Anzeige -

Ziel der Wanderausstellung KLIMAFLUCHT ist eine Sensibilisierung der Gesellschaft für das Thema klimabedingte Migration. Durch die interaktive Vermittlung von Informationen und den interkulturellen Austausch soll auf zukünftige Entwicklungen hingewiesen werden, die die gesamte Weltbevölkerung betreffen werden. Anmeldungen für eine Gruppenführung und für die Abendveranstaltung sind unter jugendrat@remscheid.de möglich.