12.8 C
Remscheid

Burhan Türken legt Ratsmandat nieder – Daniel Pilz folgt

Veröffentlicht:

Beitrag Teilen:

Staffelwechsel vom 31-jährigen zum 21-jährigen Sozialdemokraten im Rat der Stadt Remscheid.

„Wir bedauern die Entscheidung unseres Freundes und Kollegen Burhan Türken außerordentlich. Wir haben einen hochtalentierten und engagierten Mitstreiter in der Remscheider SPD wie in der Remscheider Kommunalpolitik verloren. So sehr wie diese Entscheidung auch bedauern, der Respekt vor unserem Freund Burhan Türken und die Hochachtung, dass er sich nach diesem einschneidenden Erlebnis nun vollkommen der Familie widmet, hat es verbeten, diese Entscheidung zu überdenken. Wir danken Burhan nicht nur für sein außerordentliches Engagement in der Remscheider SPD, die er in den vergangenen acht Jahren mit seiner Integrität und Leidenschaft bereichert hat – wir verneigen uns vor seiner Entschlossenheit“, so der Vorsitzende der Remscheider SPD, Jörg-Dieter Krause.

„Burhan Türken hat unsere Fraktion in der vergangenen Woche informiert, dass er sein Ratsmandat niederlegt. Für ihn rückt Daniel Pilz in den Rat nach“, erklärt Sven Wolf, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion. „Seit vielen Jahren habe ich Burhan Türkens Weg in der Politik begleitet. Zunächst als Juso-Vorsitzender, anschließend ab 2020 als engagierter Kommunalpolitiker für seinen Wahlkreis Scheid. Für ihn war sein Ratsmandat viel mehr als nur ein Mandat. Burhan Türken hatte immer einen hohen Anspruch an seine Arbeit im Rat, in den Ausschüssen, und insbesondere als Sprecher im Ausschuss für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Wohnen und Pflege. Sein Ausscheiden aus dem Rat bedauere ich daher sehr und wünsche Ihm für seinen weiteren politischen, beruflichen und privaten Weg alles Gute! Es freut mich jedoch, dass unsere Fraktion mit Daniel Pilz nun einen jungen Kollegen hinzugewinnt, der mit sehr vielen Ideen und einer hohen Verlässlichkeit an sein Mandat herangehen wird“, so der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Remscheid, Sven Wolf MdL.

Burhan Türken saß für die SPD Remscheid im Stadtrat. Foto: Thomas E. Wunsch
Burhan Türken saß für die SPD Remscheid im Stadtrat. Foto: Thomas E. Wunsch

Bei der Kommunalwahl am 13.09.2020 hatte die Remscheider SPD und ihre damalige Vorsitzende Christine Krupp den Mut, ein junges Talent auf Platz drei der SPD-Liste zur Kommunalwahl aufzustellen: den damals 18-jährigen überzeugten Lenneper Daniel Pilz. Für einen Einzug in den Rat der Stadt hat es für Daniel Pilz bei der Kommunalwahl im September 2020 leider nicht gereicht. Aufgrund des in seiner Höhe nicht erwarteten Kommunalwahlsieges und dem Gewinn von 20 von 26 Ratswahlkreisen konnte leider niemand über die SPD-Liste in den Rat der Stadt einziehen.

„Es spricht für unseren Mut, einen jungen Mann zu einem für ihn sehr frühen Zeitpunkt auf eine exponierten Platz zu setzen, dass er nach diesem für ihn niederschmetternden Ereignis nicht die Flinte ins Korn geworfen hat, sondern die Zeit genutzt hat, in mehreren Ratsausschüssen Expertise zu erarbeiten. Er war bereits als sachkundiger Bürger eine Stimme, auf die in der Fraktion gehört worden ist. Wir freuen uns, dass Daniel Pilz nun auch zur Ratsmannschaft gehört“, so Sven Wolf.

Elen Albrink, Burhan Türken und Sofia Rodriguez beim 1. Charity-Fußball-Turnier in Lüttringhausen. Foto: Antonio Scarpino
Elen Albrink, Burhan Türken und Sofia Rodriguez beim 1. Charity-Fußball-Turnier in Lüttringhausen. Foto: Antonio Scarpino

„Die SPD ist in Remscheid die Stimme der jungen Generation. Die Remscheider SPD macht keine Politik für die Jugend – bei uns bestimmt die Jugend die Politik mit, und das in allen ihren Gliederungen. Das ist ein Schatz, den wir mit aller Kraft weiter hegen, pflegen und unterstützen werden“, so Jörg-Dieter Krause.

„Unsere Stadt braucht die Jugend – und die Jugend braucht eine Stadt, die ihnen Perspektiven bietet. Wir brauchen in vielen Bereichen den Mut, Entscheidungen zu fällen, die die Weichen für unsere Stadt für die kommenden Jahrzehnte richtig stellen. Diese Entscheidungen können nur von uns, den jungen Leuten unserer Stadt, erarbeitet werden. Ich lade alle Jugendlichen Remscheids ein, mich beim Wort zu nehmen. Ruft mich an, sprecht mich an, schreibt mich an – ich möchte mit allen gemeinsam für unsere Stadt und unsere Generation etwas schaffen“, so Daniel Pilz.

Lüttringhauser.de
Lüttringhauser.de
(red) Pressemitteilungen und andere Veröffentlichungen.
- Anzeige -

━ ähnliche artikel

Der Jahresrückblick der Remscheider Bäder

Pressemitteilung: H2O und Sportbad - ein erfolgreiches Jahr voller Ereignisse „Das H2O hat ein erfolg- und ereignisreiches Jahr hinter sich, auf das wir stolz sind“,...

1,33 Millionen aus dem Stärkungspakt: So hat das Geld in Remscheid geholfen

Lebensmittelgutscheine, Beamer und eine Popcornmaschine fürs Begegnungszentrum, ein kostenloser Mittagstisch, Balkonkraftwerke, Ausstattung mit energieeffizienten Kühlgeräten, Kompensation von erhöhten Energiekosten, neue Möbel und Geschirr für...

Häusliche Gewalt: Einsatz von Spezialeinheit in Lennep

Eigengefährdungslage erforderte Einsatz von Spezialeinheiten in Remscheid Lennep. Bei einer häuslichen Auseinandersetzung bedrohte am heutigen Nachmittag (07.12.2023) ein 52-Jähriger in der Geschwister-Scholl-Straße in Remscheid seine...

SPD: Nachruf auf Ursula Durach

Pressemitteilung der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands Unterbezirk Remscheid / SPD Remscheid: Ursula Durach (20.12.1922 – 14.07.2023) Wir erhielten die traurige Nachricht, dass Frau Ursula Durach im gesegneten Alter...
- Anzeige -