Polizistin bei der Unfallermittlung. Symbolfoto: Polizei
Polizistin bei der Unfallermittlung. Symbolfoto: Polizei

Am Donnerstagabend kam es auf der Kölner Straße in Ennepetal zu einem Auffahrunfall, bei dem sich vier Personen leicht verletzten.

Eine 19-Jährige war mit ihrem Peugeot auf der Kölner Straße in Richtung Gevelsberg unterwegs. In Höhe der Ambrosius-Brand-Straße musste der vor ihr fahrende 45-jährige Ennepetaler seinen BMW verkehrsbedingt abbremsen. Trotz sofortiger Reaktion, schaffte es die 19-Jährige nicht mehr ihr Fahrzeug rechtzeitig anzuhalten und fuhr auf den BMW auf.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden sowohl die beiden Fahrer, als auch die jeweiligen Beifahrer leicht verletzt. Die 43-jährige Beifahrerin in dem BMW musste mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden, die anderen Beteiligten begaben sich selbstständig in ärztliche Behandlung.