Die Bergische Industrie- und Handelskammer für Wuppertal-Solingen-Remscheid befindet sich am Heinrich-Kamp-Platz 2 in 42103 Wuppertal. Foto: Der-wuppertaler, CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons
Die Bergische Industrie- und Handelskammer für Wuppertal-Solingen-Remscheid befindet sich am Heinrich-Kamp-Platz 2 in 42103 Wuppertal. Foto: Der-wuppertaler, CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons

Am 22. September findet ein Sprechtag zum Thema Nachfolge für Unternehmen und Gründer statt.

Die Bergische IHK bietet in Zusammenarbeit mit der Steuerberaterkammer Düsseldorf am 22. September einen Nachfolgesprechtag an. Das Angebot richtet sich an kammerzugehörige Unternehmerinnen und Unternehmer, die ihren Betrieb abgeben wollen. Zudem werden Gründerinnen und Gründer angesprochen, die mit der Übernahme eines bestehenden Unternehmens den Weg in eine Selbstständigkeit gehen wollen.

Bei Einzelgesprächen mit Steuerberatern und Experten der Bergischen IHK können Nachfolgefragen diskutiert werden. Die Themen reichen von Nachfolgersuche über Finanzierung und Förderung bis hin zu steuerrechtlichen Fragen und Kaufpreisermittlung. Auch emotionale Aspekte und familiäre Hintergründe spielen oftmals eine wichtige Rolle. Eine rechtzeitige Nachfolgeplanung sichert im Ernstfall die Handlungsfähigkeit und bewahrt das Unternehmen vor möglichem Schaden.

Interessierte Mitgliedsunternehmen der Bergischen IHK und Interessenten, die auf der Suche nach einem zu übernehmenden Unternehmen sind, können sich einen kostenlosen Termin für den Sprechtag reservieren. Weitere Informationen gibt es bei Andre Scheifers, T. 0202-2490-777 und unter a.scheifers@bergische.ihk.de.

- Anzeige -