Verkehrsunfall in Wermelskirchen mit mehreren Beteiligten aus Remscheid. Foto: Polizei RheinBerg
Verkehrsunfall in Wermelskirchen mit mehreren Beteiligten aus Remscheid. Foto: Polizei RheinBerg

Am Montagabend (27.09.) gegen 18:20 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw auf der Berliner Straße Ecke Wirtsmühler Straße in Wermelskirchen.

Ein 20-jähriger Remscheider befuhr mit einer Insassin, einer 20-Jährigen aus Wermelskirchen, in seinem VW die Wirtsmühler Straße in Richtung Berliner Straße.

An der Einmündung wollte er nach rechts in die Berliner Straße einbiegen und übersah dabei eine von links kommende 50-jährige Remscheiderin, die mit ihrem Ford auf der Berliner Straße in Fahrtrichtung Im Belten unterwegs war. Auch sie fuhr in Begleitung eines weiteren Insassen, einer 40-jährigen Wermelskirchenerin.

Alle Unfallbeteiligten wurden mittels Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Die 50-Jährige verletzte sich bei dem Zusammenstoß schwer, alle weiteren Beteiligten erlitten leichte Verletzungen.

Die Fahrbahn wurde anschließend von der Feuerwehr gereinigt und die beiden nicht mehr fahrbereiten Pkw durch einen Abschleppdienst abgeschleppt. Der Gesamtschaden des Verkehrsunfalls wird auf circa 10.000 Euro geschätzt. (ch)

- Anzeige -