Rettungsdienst. Symbolfoto: Golda Falk
Rettungsdienst. Symbolfoto: Golda Falk

Auf der Königsstraße in Remscheid fuhr gestern (28.09.2021), gegen 18:11 Uhr, ein Motorradfahrer in Richtung Alleestraße, als ein ihm entgegenkommendes Fahrzeug nach links auf einen Supermarktparkplatz abbog.

Der Suzuki Vitara des 31-jährigen Remscheiders stieß gegen das Zweirad. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 57-jährige Motorradfahrer auf die Straße geschleudert und verletzte sich schwer. Rettungskräfte brachten den Zweiradfahrer zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Königsstraße gesperrt werden. Die Kawasaki wurde sichergestellt. Es entstand circa 11.000 Euro Sachschaden.

- Anzeige -