Funkstreife: Einsatzfahrt der Polizei. Symbolbild
Funkstreife: Einsatzfahrt der Polizei. Symbolbild

Bei einem Unfall auf der L141n in Solingen erlitt gestern (29.09.2021) eine Fahrerin leichte Verletzungen.

Die 25-jährige Toyota-Fahrerin befuhr den Zubringer „Schwarze Pfähle“ der L141n in Fahrtrichtung Ohligs, als sie aus bisher ungeklärter Ursache auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor.

Der Toyota brach aus, geriet in einen Grünstreifen und prallte mit dem Heck vor ein Verkehrszeichen. Durch diesen Zusammenstoß drehte sich das Auto und kam auf der Seite zum Liegen. Die Fahrerin konnte sich selbstständig aus ihrem Fahrzeug befreien und erlitt leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie vorsorglich zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus.

Zur Bergung des verunfallten Toyotas und zur Unfallaufnahme musste die Polizei die Straße Schwarze Pfähle zeitweise komplett sperren.

Den Sachschaden schätzen die aufnehmenden Beamten auf 8000 Euro. (weit)

- Anzeige -