Die Ausgabe von
Die Ausgabe von "Gustav Flohr - Noch ein Partisan!" vom Lüttringhauser war ein Geschenk von Fritz Beinersdorf. Foto: Sascha von Gerishem

Am Mittwoch, 27. Oktober, gibt der Politologe Jörg Becker in der Remscheider Stadtbibliothek einen Einblick in die von ihm herausgegebene und kommentierte Veröffentlichung „Gustav Flohr – Noch ein Partisan!“ und steht im Anschluss für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung.

Der Arbeitersohn, Kommunist und spätere Remscheider Oberbürgermeister Gustav Flohr (1895-1965) war zutiefst geprägt vom Kampf gegen den Faschismus und vom Systemkonflikt des 20. Jahrhunderts. In seinem wechselvollen Leben spiegelt sich die Zerrissenheit der deutschen Arbeiterbewegung vor und nach dem Zweiten Weltkrieg wie auch manche persönliche Tragik wider.

Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Anmeldung erforderlich

Für die Teilnahme an der Veranstaltung gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen. Der Einlass ist nur nach Voranmeldung bis zum 26. Oktober möglich.

Kontakt

Telefon: 0202 49583-0, E-Mail: anmeldung@bildungswerk-wuppertal.de

- Anzeige -

Veranstaltende

DGB Stadtverband Remscheid, Katholisches Bildungswerk Wuppertal/Solingen/Remscheid, Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen, Kommunales Bildungszentrum Remscheid, Abteilung Volkshochschule sowie Abteilung Öffentliche Bibliothek

Veranstaltungsflyer