Polizei und Rettungsdienst. Symbolfoto.
Polizei und Rettungsdienst. Symbolfoto.

Am 28.11.2021, um 17:35 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit zwei Pkw auf der Ringstraße in Remscheid.

Ein 74-jähriger Mann war mit seinem Toyota Yaris auf der Ringstraße in Richtung Leverkuser Straße unterwegs, als er vermutlich aufgrund eines internistischen Notfalls die Kontrolle über sein Auto verlor. Er kollidierte im Kreuzungsbereich mit dem Ford Kuga eines 49-Jährigen und kam in der Folge nach rechts von der Straße ab. Erst an einer Hausfassade endete die Unfallfahrt. Der 74-Jährige wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, der Fahrer des Kuga sowie seine Beifahrerin (43) blieben unverletzt.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden liegt bei circa 23.000 Euro. Die Ringstraße blieb für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme komplett gesperrt. (jb)

- Anzeige -