Die Polizei bei der Unfallaufnahme. Symbolfoto: Polizei
Die Polizei bei der Unfallaufnahme. Symbolfoto: Polizei

Am 28.11.2021, um 22:30 Uhr, kam es auf der Schützenstraße zu einem Kreuzungsunfall zwischen zwei Pkw.

Ein 32-jähriger Mann fuhr mit seinem Ford Fiesta die Kirberger Straße in Richtung Süden, als er nach links in die Schützenstraße abbiegen wollte. Im Kreuzungsbereich übersah er mutmaßlich den von links kommenden Opel Vectra eines 27-Jährigen. Bei dem folgenden Zusammenstoß verletzten sich der Ford-Fahrer leicht und der Opel-Fahrer schwer. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden liegt bei circa 9.000 Euro. Im Rahmen der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen. (jb)

- Anzeige -