9.3 C
Remscheid

OB Kurzbach fährt zum „Tag der Befreiung“ nach Gouda

Veröffentlicht:

Beitrag Teilen:

Einladung der niederländischen Partnerstadt ist eine Ehre für den Vertreter der einstigen Kriegsfeind-Nation

Am Dienstag fährt Oberbürgermeister Tim Kurzbach erneut in die niederländische Partnerstadt Gouda. Im Gegensatz zum Stadtjubiläum vor drei Wochen hat dieser Besuch einen ernsten Anlass: Kurzbach wird am Nationalen Totengedenktag (4. Mai) sowie am Tag der Befreiung von der deutschen Besatzung teilnehmen, den die Niederländer traditionell am 5. Mai mit einem  „Freiheitsmahl“ feiern. An den entsprechenden „Dialog-Tischen“ im Kulturzentrum „Chocoladefabriek“ werden am Donnerstag neben Kurzbach mit Daniela Tobias vom Max-Leven-Zentrum sowie Susanne Vieten und Birte Fritsch vom Zentrum für verfolgte Künste noch drei weitere Gäste aus der Klingenstadt sitzen.

Kurzbachs Programm beginnt am Mittwoch, 4. Mai, mit der Begrüßung durch seinen Amtskollegen Pieter Verhoeve und der gemeinsamen Kranzniederlegung auf dem Alten Katholischen Friedhof. Die abendliche Gedenkfeier in der Sint-Jans-Kerk steht unter dem Thema „Freiheit in Verbundenheit“, bevor es mit einem Schweigemarsch zur öffentlichen Kranzniederlegung auf den Marktplatz geht, um der Opfer des Zweiten Weltkrieges und der aktuellen Kriege zu gedenken. Am Donnerstag, 5. Mai, geht es im neu konzipierten Widerstandsmuseum „Libertum“ in den Räumen der alten Schokoladenfabrik um  „Erinnerungskultur“ und „Freiheit“ – Themen, die die Solingerinnen sowie zwei Stiftungs-Vertreter aus Gouda im Gespräch mit Kurzbach und Verhoeve in persönlichen Statements reflektieren wollen. An den Dialog-Tischen wird beim anschließenden Freiheitsmahl mit rund 50 Jugendlichen und weiteren Gästen über den künftigen Austausch zwischen Gouda und Solingen unter Berücksichtigung der UN-Agenda 2030 und nachhaltiger Beziehungen diskutiert, bevor die beiden (Ober-)Bürgermeister ein persönliches Fazit für die künftige Zusammenarbeit ziehen möchten.

Lüttringhauser.de
Lüttringhauser.de
(red) Pressemitteilungen und andere Veröffentlichungen.
- Anzeige -Der Weihnachtsmarkt 2022 vom Heimatbund Lüttringhausen findet am 26.11.2022 von 14 bis 18 Uhr statt.

━ ähnliche artikel

Intakte Lebensräume erhalten

Herbstzeit ist Pilzezeit! Wer sammeln möchte, muss jedoch einiges beachten. Darauf weist die Untere Naturschutzbehörde hin. Wichtig ist vor allem die nötige Sachkunde: Essbare Arten...

Obstretter sucht Baumbesitzer

Bergische Tausch- und Verschenkbörse schafft Kontakt. Aktuell sind die Äpfel in den heimischen Gärten reif und können gepflückt werden. Doch nicht jeder hat Zeit zum...

Welterbe: 3Sat und WDR senden von der Müngstener Brücke

Programmtipp für Samstag (1. Oktober, 14 Uhr) sowie für Montag (3. Oktober, 19.30 Uhr) Gleich zweimal berichten Fernsehsender in den kommenden Tagen von der und...

Bibliotheksausweise für die Schultüte

Stadtbücherei bietet I-Dötzchen auch dieses Jahr die kostenlose Nutzung an. Bald beginnt für Erstklässlerinnen und Erstklässler die Schule. Dann entdecken sie die ersten Buchstaben und...

Neue Decke für die Zwinglistraße

Arbeiten dauern rund drei Wochen. Die Zwinglistraße in Gräfrath wird im Rahmen des städtischen Asphaltdeckenprogramms saniert. Die Arbeiten beginnen am Donnerstag, 4. August, und dauern...
- Anzeige -