4.7 C
Remscheid

Wuppertal: Kind verfolgt Einbrecher

Veröffentlicht:

Beitrag Teilen:

Polizei nimmt einen flüchtigen Tatverdächtigen nach Einbruch fest – Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal

Am Freitagnachmittag (24.03.2023, gegen 16:50 Uhr) konnte die Polizei einen flüchtigen Mann (31) festnehmen, dem ein versuchter Einbruch in ein Mehrfamilienhaus an der Straße Am Unterbarmer Friedhof vorgeworfen wird.

Nachdem sich der 31-Jährige nach bisherigen Erkenntnissen in unberechtigter Weise Zugang zu einer Wohnung des Mehrfamilienhauses verschaffte, erblickten ihn die 41-jährige Wohnungsinhaberin und ihr 11-jähriger Sohn. Daraufhin flüchtete der Tatverdächtige zu Fuß vom Tatort. Der 11-Jährige rannte sodann dem flüchtigen Mann hinterher. Auf dem Weg bat er einen unbeteiligten Passanten, via Mobiltelefon die Polizei zu verständigen. Durch die sofort eingeleitete Fahndung konnte die Polizei den Tatverdächtigen an der Unionstraße zur Wittensteinstraße festnehmen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der 31-Jährige dem Haftrichter vorgeführt, der gegen den Tatverdächtigen die Untersuchungshaft anordnete.

- Anzeige -

━ ähnliche artikel

Volksbank und Kripo: Schutz vor Betrug

Volksbank und Kripo informieren darüber, wie man sich gegen die Maschen von Betrüger:innen schützen kann. Enkeltrick, Schockanrufe, Phishing-E-Mails oder Fake-Shops: Die Methoden, mit denen Betrügende...

Gesprengter Geldautomat

Heute Nacht (22.12.2023, 01:30 Uhr) kam es in Wuppertal-Nächstebreck zur Sprengung eines Geldautomaten. Anwohnende der Wittener Straße meldeten einen lauten Knall aus dem Gebäude...
- Anzeige -